13.02.2016

Frostige Herzen für





all die Menschen, 
die Herzen noch liebevoll
zum Schmelzen bringen können!

Neuauflage 2016

Seid Ihr auch der Sammelleidenschaft verfallen?

Ich bekenne mich zu dieser Unart, denn ich habe eine Sammlung alter, gealterter und neuer Laternen in meinem Garten. Gestern waren diese von einer wunderbaren Raureif-Schicht überzogen oder gar mit Eisblumen verziert. Der Frühling bahnt sich zwar mit Eifer seinen Weg, aber ganz hat er es noch nicht geschafft - die Nächte haben es derzeit noch ganz frostig hinter den Ohren.







Meine Laternen hängen normalerweise alle an einem Apfelbaum, welchen ich aus diesem Grunde auch den Baum der Erleuchtung genannt habe. Für diese Fotos habe ich die eine oder andere auf einen Tisch gestellt, um sie besser fotografieren zu können - man möge mir dies Nachsehen.

Laternen habe soviel Nostalgie in sich. Die Zeiten in denen man noch nicht einfach per Knopfdruck oder gar per Klatschen eine Lichtquelle zum Leuchten brachte tauchen vor dem inneren Auge auf, wenn man sie betrachtet.





Wie mag wohl die Stimmung gewesen sein, als in einem Raum des ganzen Hauses nur eine Laterne leuchtete? Ja ich weiß, in der Vergangenheit war alles besser, so sagt man gerne Natürlich war es auch nicht sooo schön, in einem düsteren, durch den Ofen verrußten Raum zu sitzen, das Licht für die abendliche Handarbeit von einer Funzel, die genau diesen Namen verdient.

Licht beiseite, also wenden wir uns wieder dem hier und heute und sehen sie uns an. Sie sind schön, alt verrostet und vereist. Und sie haben fast alle eines gemeinsam, sie zeigen Herz. Ja, richtig verstanden, die meisten von ihnen haben ein großes Herz und tragen es auch offen zur Schau.









Daher möchte ich Euch passend zum morgigen Valentinstag (dessen Fan ich NICHT bin) einfach etwas Herzliches fürs Auge geben und daran erinnern, für was der Valentinstag neben einem herzlosen Blumenkonsum auch noch steht: die Liebe zwischen den Menschen, die Liebe zu unseren Mitmenschen, unseren Lebenspartnern, unseren Kindern und unseren vierbeinigen Mitbewohnern. Und vielleicht auch ein bisschen die Liebe zu all jenen Personen, durch die unser Leben ein bisschen reicher geworden ist im letzten Jahr.

Vielen lieben Dank an die Leserschaft dieses Blogs -

Ihr habt mich bereichert und mein Leben etwas lebenswerter werden lassen. Für Euch tauche ich tiefer in die Natur und das Leben ein und versuche vieles davon zu transportieren in die virtuelle Welt des Bloggens.
Herzlichst Eure
Blumenfrau




Ich habe die Collage bei Deviant-Art gespeichert und dort kann sie momentan auch kostenlos downgeloaded werden: Download Laternen Collage






Kommentare:

  1. Liebe Marion,
    da hattest du heute ganz ähnliches Wetter wie wir hier! Sonnig und frostig. Deine Laternensammlung ist ja einmalig und mit dem Raureif sehen sie fantastisch aus. Ich bin im Garten sparsam mit Deko, weil er ja so klein ist. Aber wenn ich's mir so recht überlege - ich glaube, wenn ich was sammle, dann Bienenhotels...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist auch eine Sammlung wert - ich habe im Garten einen großen Eichenholzstapel als Sichtschutzwand und dort sind Löcher reingebohrt - ist halt ein wenig eine Reihenhaussiedlung.

      VG
      Marion

      Löschen
  2. Hallo Marion,
    eine wunderschöne Sammlung - und dann mit diesem Raureif; sehr reizvoll!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ich hole die Laternen oft im Blumengrossmarkt, da kann ich meist nicht wiederstehen ;-).

      LG Marion

      Löschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion