04.05.2016

Gelbgrüne Explosion am Schönbuchrand


Raps wo immer man hinsieht! 

Nach Wärme und nun endlich auch Regen, bekennen landwirtschaftlich genutzte Flächen Farbe. Es blüht so manches Rapsfeld in leuchtendem Gelb und kaum einer kann sich dieses gewaltigen Anblickes entziehen.

So schrieb ich im letzten Jahr über den Raps - in diesem Jahr müsste es lauten:
Nach einem April, der uns Regen, Kälte und Schnee im Überfluss schenkte ist es nun an der Zeit,
dass die Natur in den Farbtopf greift und sich herausputzt. Ganz und gar so, als gelte es, die Sonne zu bestechen, doch noch ein Weilchen bei uns zu bleiben.


In diesem Jahr habe ich das Schauspiel schon erahnt, als ich mich auf den Weg zu dem schönen Hofgut machte. Die Kamera war eingesteckt, die Hundis an der Leine - wegen des Fotografierens und auch wegen der Wild-Babies.
Nun zuerst ein zwei Aufnahmen für CAM underfoot:



Um die ganze Pracht von Oben betrachten zu können, erkletterte ich dieses Monstrum eines Jägersitzes. Auf zweidrittel des Aufstiegs viel mir dann plötzlich auf, wie hoch ich schon war und ich erinnerte mich prompt meiner Höhenangst. Welche bis zu diesem Punkt von der mir eigenen Neugierde und der Gier nach dem schönen Foto zurückgehalten worden war. Da ich die Angst immer ernst nehme, sind dies die letzten Fotos aus der Vogelperspektive ... man möge mir dies nachsehen.


Leider war der Himmel an diesem Tag nicht ganz so blau, wie ich es gerne gehabt hätte. Aber wir haben heute Sonnenschein und das Weiße am Himmel ist kein Schnee - was will man mehr!



Diese Fotos stammen noch aus dem letzten Jahr. Der Raps blühte im letzten Jahr auf einem anderen Feld, da der Fruchtwechsel eine Folgesaat derselben Pflanze ausschließt.


Die Felder auf dieser Ebene sind riesengroß und bieten einen unvergleichlichen Anblick, wenn etwas auf ihnen angepflanzt wird, das so spektakulär blüht, wie der Raps es tut.



 Ein letzter Blick zurück in Richtung Reutlingen geworfen und dann geht es mit meinen zwei Hundedamen wieder auf nach Hause. Wir haben schließlich auch noch etwas Arbeit vor uns...



Über den Raps gibt es sehr viel Wissenswertes zu berichten - heute möchte ich euch jedoch nicht über Gebühr beanspruchen. Aus diesem Grunde biete ich euch hier einen Link bei Wikipedia an, der den Wissenshungrigen unter euch noch etwas mehr Input als nur einige farbenfrohe Fotografien bietet.

Es grüßt recht herzlich an diesem schönen Mittwoch

Marion

alias



Kommentare:

  1. Die Rapsfelder blühen hier nun auch und sind schon wunderschön anzuschauen!
    Tolle Bilder :-)
    Ganz viele sonnige Frühlingsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  2. Wow Marion, was für stimmungsvolle Rapsbilder.....großartig! Obwohl ich keine Freundin von Gelb bin, hast du es fertig gebracht, dass ich sie sehr gerne anschaue, deine tollen Bilder! Ganz wunderbar fotografiert, besonders das mit dem Baum zwischen den Feldern!
    Einen schönen Tag noch, liebe Marion,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ganz egal von welchem Jahr, wunderschön anzusehen.
    Das Gelb-Grüne Naturwunder und das verwitterte Holz.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    herrlich, diese sattgelben Rapsfelder, die in der Frühlingssonne leuchten!
    Ich meide sie wegen meiner allergischen Reaktion, die mir ein entspanntes Fotografieren leider unmöglich macht. Aber diese Bilder, die genieße ich aus vollem Herzen!
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  5. Demnächst komme ich wieder in den Schönbuch,
    zum Radel, dann sei bitte so lieb und trage die Berge etwas ab. :-))

    Tolle Collage und mit dem Raps so wunderschön.

    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2015/09/radtour-durch-den-schonbuch.html

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Blühende Rapsfelder sind so schön. Jedes Jahr aufs Neue eine Freude. Hier blüht es inzwischen auch überall in Gelb.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  7. These flowers are gorgeous! It is spring at its best. Lovely compositions. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marion,
    das sind Farben - dieses gelb und grün - fantastisch!!
    Hier blühen die Felder inzwischen auch; eigentlich wollte ich morgen mit dem Fotoapparat auch los...
    Ich wünschen noch einen schönen Abend & LG Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön dieses strahlende Gelb, ich genieße es mit die Landstraßen entlang zu fahren und die Farbenpracht aufzunehmen. Leider hat der Raps etwas was ich nicht vertrage und so bestaune ich ihn nur gut behütet oder noch besser genieße hier diese wunderschöne Collage, herrlich.
    Einen wunderschönen Feiertag und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. ...wundervolle Landschaft, liebe Marion,
    ich mag diese leuchtenden Rapsfelder,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Beautiful! What a color. Sunny yellow. Oh, I would not have climbed. I also have a fear of heights. Your country is very beautiful and so full of surprises.
    http://momentsfrozentime.blogspot.nl/

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marion,
    ich bin erst vom Urlaub zurück, so muß ich nachblättern, was in den Blogs geschehen ist.
    Wunderschöne Bilder. Gelb und grün ist immer so froh. Ich fotografiere auch gerne Rapsfelder, aber heuer komme ich wahrscheinlich gar nicht dazu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Marion,
    eben habe ich deinen Blog entdeckt und es gefällt mir sehr gut, was du uns so zeigst.
    Ich bleibe gleich, als Leserin, bei dir.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbare Bilder und stimmige Farben. Sehr schön zu sehen.

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion