12.06.2015

Beet of Roses II

Das 2. Rosenbeet habe ich vor 3 Jahren angelegt,
als an dieser Stelle eine sehr große Konifere weichen musste. Ich habe da einen guten Tausch gemacht, eine Pflanze geht, 5 andere kommen.

So sind bei mir im Garten einige Rosen eingezogen, die zusammen eine fröhliche pastellfarbene Mischung ergeben.

Aber schauen Sie selbst:

Hier haben wir die Ghiselaine de Feligonde. Eine wirklich wunderbare und ausdauernd blühende Rose, die bereits im 2. Jahr überbordend geblüht hat. Sie öffnet die Blüten in einem Gelbton und geht dann ganz langsam in ein Weiss über. Sie blüht den ganzen Sommer über und wächst auch eifrig am Zaun entlang, benötigt aber auch in die Breite etwas Platz.




Diese Rose nennt sich Westerland und ist sehr robust. Sie hat bei mir bereits den 3. Standort bekommen und war an diesem Platz als erste Rose bereits vorhanden. Auch als sie vor drei Jahren
große Teile durch die Baumfällaktion einbüssen musste, hat sie sich wieder bestens erholt.

Ihre Blüten sind sehr groß und leuchten. Sie halten sich nicht sonderlich lange, allerdings bildet sie eine große Anzahl von Blüten aus. Diese Rose remontiert zuverlässig und ist sehr gesund. Blattkrankheiten habe ich hier so gut wie nie.


Die Dritte im Bunde ist Albertine. Diese Rose hat mit gleich im ersten Jahr überrascht. Sie hat eine Wuchskraft, die Ihresgleichen sucht. Sie wuchs so kräftig, dass ich befürchtete, der Zaun könne eventuell für sie nicht ausreichen. Sie blüht in einem zarten Roseton und bildet eine riesige Anzahl von Blüten aus. Die Blüten sind im Innern zart Aprikot getönt. Auch sie überzeugt mich durch Robustheit und eine tolle Blattgesundheit.



Die vierte Rose, für die ich mich entschieden habe, ist ein etwas empfindsamere Rose mit dem Namen Zephirine Drouhin. Sie ist auch im 3. Jahr noch nicht wirklich groß und kann momentan nur wenige Blüten vorweisen. Vielleicht gelingt es ihr ja in diesem 1. Blütenjahr, sich etwas zu stärken und den Winter besser zu überstehen.


Als letzte Rose habe ich noch die Gloria Dei ausgewählt. Diese wuchs an einem für sie nicht so geeigneten Standort und muss sich auch hier erst etwas von der Umpflanzaktion erholen. Daher sind momentan keine Bilder vorhanden.


Liebe Rosengrüße sendet euch

Marion

alias