23.07.2015

Was teilen sich der Kuckuck und die Farbe Rot?

Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)
Den Gattungsnamen
der Silenen bzw. den der großen Familie der Nelkengewächse.

Die Kuckucks-Lichtnelke findet man in feuchten Böden und diese dient auch als Zeigerpflanze gerade für Bodenfeuchtigkeit. Sie ist relativ zierlich in ihrer Erscheinung, aber die Farbe lässt sie trotz allem aus der Wiese herausleuchten. 

Ihren Namen hat sie bekommen, weil man an ihr oft die Nester der Schaumzikadenlarven findet, welchen nachgesagt wurde, es handle sich um Kuckucksspeichel.
Weitere Informationen bekommt man hier: Natur-Lexikon

Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)




Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)

Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)

Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)

Kuckucks-Lichtnelke (Silene flos-cuculi)




Die Zweite im Bunde ist die

Rote-Lichtnelke - Silene dioica, 

 

sie kommt etwas robuster daher als ihre Verwandte. Auch sie liebt eher feuchte und kalkhaltige Böden und leuchtet einem auch im Halbschatten durch ihre schöne Farbe schon von weitem entgegen. Hier kann man noch mehr über sie erfahren: Gartendatenbank.

 Rote Lichtnelke - Silena dioica

 Rote Lichtnelke - Silena dioica

 Rote Lichtnelke - Silena dioica

 Rote Lichtnelke - Silena dioica