24.02.2016

Charakter-Gesichter



haben sie nicht, wohl aber Charakter-Silhouetten.

...

Hier haben wir die Lichtgestalt. Dieser Baum liebt es, im Rampenlicht zu stehen und er hat immer einige Aufpasser um sich versammelt. 




Unten abgebildet seht Ihr das Modell helping hand, es ist immer parat, wenn irgendwo Hilfe gebraucht wird. In Notsituationen wächst es gerne über sich hinaus.



Die Unzertrennlichen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie immer nur im Doppelpack vorfindet. Wenn man einen von beiden mag, bekommt man den anderen gratis mit dazu.



Der Trendsetter ist immer über die aktuellsten modischen Trends im Bilde. Stets trägt er die neueste Mode und präsentiert diese mit absoluter Stilsicherheit und einer gehörigen Portion Drama.



Hier sehen wir das Modell, feine Dame. Sie ist immer in Form und die Frisur sitzt zu jeder Tages- und Nachtzeit perfekt.



Er ist ein Veteran der letztjährigen Baumfäll-Aktionen. Seine Position direkt vorne an der Front hat ihn schon so manches Ästchen gekostet - nichtsdestotrotz bleibt er standhaft an seinem Platz.



Dieser Baum trägt den Namen, der Kopflose. Er wird immer als leicht verwirrt und etwas desorientiert beschrieben. Zum Glück ist er festgewachsen, somit stellt er keine akute Gefährdung dar.



Dies ist unser Baum, der Gebrochene. Er weigert sich, die Gebrechen zu verbergen. Vielmehr suhlt er sich gerne in seinem Elend und gewinnt aus dem Mitleid anderer seine tägliche Portion Seelenbalsam.



Dieses Modell ist unser Schirmherr. Er hält seine Äste gerne zum Schutze über die ihm anvertrauten Dinge oder Personen. Auf einen wie ihn ist verlass.




Unser nächster Kandidat ist der Glückliche. Er zeichnet sich durch seine ausgeglichene Erscheinung und seine positive Ausstrahlung aus.



Der nächste Baum ist unser Messie. Er kann und will sich nicht von den hölzernen Überresten verstorbener Freunde trennen. Er versammelt diese um sicher herum, so dicht, dass er selbst keinen eigenen Lebensraum mehr innehat.



Dies ist unser Purist, er beschränkt sich auf das absolut Notwendigste, wie man sieht, scheint dies nicht viel zu sein. Aber wem es gefällt.




Dieser Baum ist der Richtungsweisende. Er zeigt uns den Weg, ob man nun will, oder nicht.



Der Ehrwürdige ist ein sehr stattlicher und standhafter Baum, der schon viele Jahre auf der Borke hat. Wind und Wetter konnten ihm noch nichts anhaben. Hoffen wir, es bleibt noch viele Jahre so.



Dies ist der Camper. Ihn trifft man niemals aber auch nirgends ohne sein extravagantes Bauwagen-Campingmobil an. Auch das nötige Holz für den Grillabend ist immer am Baum. 


Dieser Baum ist unsere Diva. Schwerlich zu übersehen ist der üppige Körperschmuck. 
Diesen trägt sie voller Stolz und fängt dadurch zahlreiche bewundernde Blicke ein. 



Der Mondsüchtige ist unser nächster Baum. Er fühlt sich dem Mond sehr verbunden und versucht dies auch immer durch eine Annäherung seiner Äste an ihn zu demonstrieren. Gerne nutzt er ihn auch als Accessoire, um mit ihm zu glänzen.



Dies, meine Lieben, waren die verschiedenen Baumgesellen/innen. Ich hoffe, sie waren alle mehr oder minder sympathisch. Eine Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist nicht beabsichtigt jedoch auch nicht ganz auszuschließen.


Es grüßt aus dem Schatten eines alten Baumes

Marion

alias





Hier habe ich für bauminteressierte LeserInnen noch eine lohnenswerte Seite, die sich mit dem Thema Baum auseinandersetzt: Mein Freund der Baum von Ghislana

Verlinkt mit:

SCHWARZ-WEISS-BLICK

MEIN FREUND DER BAUM BEI GHISLANA 

Kommentare:

  1. Ein herrlicher Post - wie viele Gedanken du dazu gemacht hast! Und ich schmunzle immer noch, merci!
    Du solltest den Post auf jeden Fall bei Mein Freund, der Baum von Gislahna verlinken, da gerhört er hin!. Und wenn du magst, dann kannst du ihn auch noch bei meinem SchwarzWeissBlick platzieren, darüber würde ich mich freuen ;-)

    Deine Idee mit den Buchstaben der Schreibmaschine versuche ich mal umzusetzen, danke für die Anregung! Yep, ich bin Miss CleverShitter - das ist wenigstens salontauglich ;-)
    Viel Spaß noch beim herumbasteln!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    die Geschichten zu den Bäumen sind klasse und die Photos auch, Frauke hat recht, verlinke den Post bei Ghislana, sie hat an Deinen Bäumen ganz bestimmt Freude:
    http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2016/02/mein-freund-der-baum-36.html

    herzlich Margot
    P.S. Wie schön, dass Dein Kommentarfeld nun tadellos funktioniert


    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Freude, nun deine Baumfreunde auch bei mir begrüßen zu können. So eine tolle Sammlung verschiedener Charaktere. Gerade die einzeln Stehenden haben oft solche beeindruckenden Formen entwickelt oder die Zwillinge, die ganz unvollständig aussehen, wenn einer der beiden verloren geht. Herzlich DANKE ;-) Ich freue mich auch über die Empfehlung der anderen Bloggerinnen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion