06.02.2016

Die Vase zur Schnecke gemacht


oder die Schnecke zur Vase gemacht!

Heute möchte ich zeigen, dass auch aus ganz wenig, etwas sehr Schönes entstehen kann.

Ich habe mir einige der Schneeglöckchen aus dem Garten gepflückt (hiervon habe ich wirklich im Überfluss). Dazu gesellt sich der Samenstand einer Clematis und der bereits skelletierte Samenstand einer Lunaria. Ein wenig Moos aus dem Rasen und einige Schneckenhäuschen und schon ist die kleine Frühlingsdeko fertig. Ein größeres Schneckenhaus verwende ich als Vase Nummer 1.

Für die Hundefreunde unter Euch (hier insbesondere die Cavalier-Freunde) habe ich noch eine kleine Glasvase hinzugestellt, welche mit Schneckenhäuschen und den Blumen gefüllt ist. 


Die Vase war vor einigen Jahren ein Geschenk einer sehr lieben Freundin von mir und kommt regelmässig zum Einsatz, da auch die einzelne abgebrochene Blüte hier sehr hübsch zur Geltung kommt.
Heute nehme ich zum ersten mal beim Flowerday des Blogs von Holunderblütchen teil:

friday-flowerday 






Kommentare:

  1. Was für ein herrliches Arrangement! Das musst du unbedingt drucken lassen und als Postkarte in der Welt herumschicken!
    Schneckenhäuser sind ja so unglaublich vielseitig.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elke,

      ja Schneckenhäuser liebe ich auch sehr, habe überall im Garten welche zur Deko eingesetzt und sammle trotzdem immer noch Neue Exemplare!

      Löschen
  2. Wunderschöne Deko! Ideen muß man haben.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      das hat sich so ergeben, als ich die Schneckenhäuser fotografierte sah ich im Hintergrund die Schneeglöckchen und schon war die Deko geboren.

      LG Marion

      Löschen
  3. Hallo Marion,
    Deine Idee mit den Schneckenhäusern in der Vase gefällt mir sehr. Ich finde es toll, wenn man es schafft, aus normalen Dingen die wenig oder nichts kosten etwas Besonderes zu schaffen. Die Schneckenhäuser bekommen da eindeutig die volle Punktzahl.

    Liebe Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      vielen Dank für Deine lieben Worte. Ja ich mag es auch wenn sich aus Wenig etwas Schönes zaubern lässt - Schönes muss tatsächlich nicht immer teuer sein.

      LG Marion

      Löschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion