04.02.2016

Ein Garten ist auch nur eine Frau

regelmäßig inszeniert er sich neu und versucht unsere Aufmerksamkeit zu bekommen.




Vor Kurzem, da war mein Garten ganz auf Purismus eingestellt. Er wollte alles, aber auch das kleinste Teilchen, unbedingt in Weiß haben - tja, und wenn mein Garten sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann bekommt er das auch meist. 

Es hat geschneit und schon hat er seinen Willen bekommen. Alles wirkt so friedlich, so rein und unberührt. Am frühen Morgen sind kaum Spuren von Tieren zu sehen und man könnte meinen, sie trauen sich nicht diesen friedliche Szene zu zerstören. Lediglich das rote Gartenhaus hat eine Sondergenehmigung bekommen und darf seine Farbe behalten.



Es dauert aber immer nicht lange, dann ist meinem Garten nach bunt und umtriebig zumute - fast könnte man meinen, er feiert Fasching. Damit lockt er natürlich Unmengen von Bienen und Hummeln an, die jede einzelne bunte Blüte umschwirren und liebkosen. Die Natur feiert das Erwachen und mein Garten feiert mit.

Später dann ist er des bunten Überflusses überdrüssig und besinnt sich auf das was er besonders gut kann: satte Farben, saftige Grüntöne, üppiges Blätterkleid und Blütenmeere in wunderschönen harmonischen Farbverläufen. Er lockt uns in verschiedene Gartenräume, welche alle ihren eigenen besonderen Charakter haben und um unsere Aufmerksamkeit buhlen. 


Irgendwann wird müde. Die vielen rastlosen Besucher an den Blumen und Pflanzen werden ihm zu viel. Nach und nach verabschiedet er sich von vielen Blüten und die Samenstände bleiben zurück. 

Auch die Bäume entkleiden sich, jedoch nicht ohne einen letzten großen Auftritt zu wagen und sich spektakulär von ihrem Laub zu trennen. Allein die vielen hungrigen Vögel nutzen die Vielfalt der Samenstände noch für regelmäßige Imbisse. Während sich der Garten ganz langsam auf eine ruhigere Jahreszeit vorbereitet.


Sichtbar ist hier nur ein kleiner Teil des Gartens - weitere Teile werde ich zu einem anderen Zeitpunkt vorstellen.


Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    das ist ja eine herrliche Garten-Geschichte!! Wunderschön!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      vielen Dank. Es freut mich, dass es Dir gefallen hat. Ein schönes Wochendende wünsche ich Dir!

      LG

      Marion

      Löschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion