25.02.2016

Ich bin steinreich,


denn in meinem Garten findet man Steine aller Art.

Nicht aber, dass ich sinn- und wahllos Steine einpacken würde - nein! Steine der ganz besonderen Art finden in der Regel MICH!

Ich gehe mit den Hunden meiner (oder ihrer?) Wege. Währenddessen schaue ich ganz in Gedanken versunken auf den Boden, das macht einen klaren Kopf.

Gelegentlich kann es vorkommen, dass ich ein Gesicht inmitten der Steine erkenne und ich nochmals hinschauen muss. Genauer hingeblickt sehe ich einen Stein, der irgendwie wie ein Gesicht aussieht. Schon passiert es: Er geht wieder mit mir durch, der Gesichtersammler. Getrieben von ihm kann ich nicht anders - der kleine Kerl muss mit.

Zu Hause bekommt er dann in der Regel mit Bleistift die Augen betont und die Furchen etwas nachgezeichnet, die besonders eindrücklich für den Gesichtsausdruck sind.

Wieder ist ein neuer Blumen- oder Pflanzenwärter fertig. Ob er nun gegen Blattläuse und andere Pflanzenfeinde hilft, das muss noch nachgewiesen werden. Aber bei mir bekommt ein jeder die Chance, sich zu bewähren.

Sollten sie für den Wärter-Zweck nicht tauglich sein, kann man die Kleinen auch auf einer Treppe schön aufreihen oder auf der Fensterbank. Auch Sie einladend an den Türeingang stellen oder Blumenbeete damit dekorieren, ist eine nette Idee... oder, oder. ....



Stone-Pit der Sorgenvolle
Stone-Walter der Unsichere
Stone-Nose - der mit dem Riecher


Stone-Granny - die Gezeichnete

Stone - Bill der mit der Nase


Stone-Pete der Griesgrämige

Stone-Mouth - der Schreihals

Stone-Mouth - Er schreit noch immer

Sleepy-Stone der Schläfrige
Also, Ihr könnt mir ruhig mal einen Stein in den Garten schmeissen!

Kommentare:

  1. Hallo! Tolle Idee um den Garten und die Terrasse zu verschönern =) Sobald unsere Terrassenüberdachung fertig ist, fange ich mit dem sammeln an! Vielen Dank für dem Artikel und die Idee, liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marion, demnach bin ich auf "reich an Steinen" - unser Garten ist voll davon. Bis jetzt sammel ich sie um den Stamm einer großen Kiefer herum. Dein Post bringt mich jetzt dazu, sie mir mal genauer anzusehen.
    Sehr gelungen diese "Stein-Gesichter" LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Du bist echt eine tolle Geschichtenerzählerin!
    Ich habe Steine schon lange nicht mehr so betrachtet, aber das wird sich jetzt bestimmt ändern ...

    Danke, dass du deinen Post verlinkt hast, ich freue mich sehr darüber!
    Ich war es irgendwann leid, immer fragen zu müssen, ob mir jemand hierbei und dabei helfen kann. Nur um mich dann ausgiebig dafür bedanken zu müssen. Also habe ich mir Werkzeug zugelegt und losgelegt. Ein bisschen suspekt sind mir elektrische Sägen auch. Was da alles passieren kann ... Aber Schweißen und Flexen - das ist auch nicht ohne! Hut ab!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion