21.02.2016

Prima-Ballerina im Garten?


nein aber eine prima Primula vulgaris.
 


Sie ist für mich die wichtigste Botschafterin des Frühlings. In meinem Garten hat sie an etlichen Stellen ihren festen Platz, welchen sie auch mit reichlich Selbstaussaat aufs Beste verteidigt.

Kissenprimel verschiedene Farben
Primula vulgaris hat ihre Hauptblütezeit zwischen März und
Mai, in milden Jahren kann sie auch schon mal im November/Dezember einen leichten Blütenflor tragen.  

Primelarten, welche wir im Frühling zuhauf in den Baumärkten und Gartencentern finden, sind nicht die reine Art von Primula vulgaris. Diese ist ausschließlich in der Sonnenfarbe Gelb anzutreffen. Vielmehr finden wir hier Hybriden aus Primula vulgaris subsp. Sibthorpii (stammend aus dem Nordiran), die lila, rosa-, karmin- und purpurrote Blütenfarben zeigt und der gelben, heimischen Art P. vulgaris.

Beide, sowohl die Art als auch die Hybride lieben frischen Boden und kommen auch damit zurecht, ein gelegentliches Schattendasein zu fristen. Sie sind auch zufrieden, wenn sie vom Laub der Sommerstauden in den Schatten gestellt werden oder im lichten Schatten von Sträuchern wachsen. Dies macht sie mir besonders sympathisch, denn oft ist doch der Schatten das farbliche Stiefkind des Gartens.

Ich habe mir angewöhnt, die Hosta und die Frühlings-Zwiebelblumen mit einen Ring aus Kissen-Primeln zu umgeben. Dies hat den Vorteil, dass die von leichter Staudenbeet-Orientierungslosigkeit befallene Gärtnerin weiß, wo etwas gepflanzt wurde. Auf diese Weise wird sie vor frustrierender Buddelei am falschen Ort bewahrt. Pflanze ich alle drei Gattungen miteinander im Kreisverbund, können die Hosta absterbende, unschöne Knollenpflanzen verdecken.

Die Sortenvielfalt wird von Jahr zu Jahr größer. Es finden sich riesenblütige, großäugige und auch panaschierte Arten sowie gefüllte Vertreterinnen in den Verkaufsregalen ein.

In den letzten drei Jahren hat es mir die Rosen-Primel Belarina angetan, welche gefüllte Blüten vorweisen kann. Im Vergleich zur normalen Kissen-Primel punktet sie mit einer deutlich längeren Blütezeit. Ein weiterer Bonuspunkt ist ihre ausgezeichnete Winterhärte und ihr sehr zuverlässiges Wiedererscheinen im Frühling. 

Primula Belarina

Primula Belarina

Die derzeitige Farbpalette reicht von Gelb und Weiß über Weiß-rosa panaschiert bis zu Dunkelrot und Blau. Allein der Preis kann uns zögern lassen, denn im Handel ist sie erhältlich ab etwa 3,99 Euro.

Rosenprimel

Rosenprimel



In diesem Jahr habe ich eine blaue ungefüllte Primel mit weißen Streifen im Laden gesehen und ich konnte nicht umhin, sie mitzunehmen. Über ihre Gartentauglichkeit kann ich noch nicht berichten – aber optisch, ist sie sehr schön anzuschauen.

Blue stripes primula

blau-weiß gestreifte Primel

Ins Auge geschaut - Primel

Aug um Auge ...

Primel-Streifen
Ich wünsche viel Spaß mit Euren Errungenschaften dieses Frühlings und vielleicht wollt Ihr ja den Schattenbereich Eures Gartens mit diesen schönen Frühlingsblühern etwas aufwerten - ein Versuch lohnt in jedem Fall.



Kommentare:

  1. Ich dachte immer, Primel ist Primel und fertig.
    Aber das es so viele Arten gibt!
    Die Rosenprimel ist wunderschön, danach werde ich Ausschau halten.
    Hab einen guten Start in die neue Woche ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Ah, dann weiß ich jetzt, daß ich vor ein paar Wochen zwei Rosenprimeln geschenkt bekommen habe. Ich habe sie heute aus dem Zimmer entfernt und draußen in ein halbschattiges Beet gepflanzt (sahen nicht mehr schön aus). Daß es so viele Sorten gibt, war mir auch nicht bekannt.
    Die Fotos sind wieder hervorragend. Die blau-weiß gestreifte gefällt mir auch sehr gut. Eine schöne Woche & LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Primaballerina - bei uns haben sie im Dezember geblüht, etwas voreilig. Da wir viele Schattenbereiche im Garten haben, wären das wohl die richtigen 'Blümchen' für diese Bereiche - auf euren Fotos wahre Schönheiten!
    Liebe Gartengrüße, Katja

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion