16.03.2016

In der Kürze liegt




das Rätsel ...


Ich muss es zugeben, heute haben manche BlogleserInnen einen Vorteil!

Nämlich diejenigen, die meinen gestrigen Post angeschaut und auch durchgelesen haben. Ja und diejenigen wiederum von diesen, die nämlich, die den Post verstanden und auch ein gutes Gedächtnis haben, jawoll, die wissen, um was es sich bei der obigen Abbildung handelt!

Ja, klingt kompliziert, ist es aber eigentlich gar nicht ... Einfach Kamera auf den Boden gelegt und nach oben fotografiert - fertig!

Nun, wen es euch interessiert, schaut doch einfach bei Holla die Waldfee vorbei und schon seid ihr über gewisse Dinge aufgeklärt. Weiterhin wisst ihr dann Bescheid darüber, wie sowas von unten aussieht.

Also seid nicht furchtsam - dieser Blog und die Bloggerin haben keine ansteckende Krankheit ... ihr könnt ruhig noch einige Minuten bleiben und Holla die Waldfee durchlesen. Viel Rätselspaß und fragwürdiges Vergnügen wünscht

Marion

alias


Verlinkt mit:




Kommentare:

  1. :-))) Moin liebe Marion, ich denke es ist der Feen-Stuhl, da sag ich nur Holla die Waldfee ;-).
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    natürlich war ich neugierig und habe den ergänzenden, vorherigen Artikel mit viel Interesse und Freude gelesen. Wenn das Licht sich bricht, entstehen wirklich manchmal reinste Wunderwelten.
    Hier auf diesem Bild schaut es aus, als ob man direkt ins Licht hinein eine Pfauenfeder fotografiert hätte, gell.
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Also ich gehe dann einander mal zurückschauen aber das sieht schwer nach einem Baumstamm aus?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Wenn das mal nicht die Unterseite von dem Stuhl ist...
    Schönes Bild und Rätsel.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Na, das ist die Unterseite vom Stuhl. Leider kann ich nicht entziffern, was da steht.
    Schönes Rätsel und ohne Spoiler hätte ich es nicht so schnell herausgefunden.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend.
    P.S.: Du hast völlig recht, es ist furchtbar, wenn die Leute ihren Müll einfach an den Straßenrand schmeißen. Aber diese Schüssel liegt dort schon Jahrzehnte. Sie wurde nicht erst vor kurzem ins Gebüsch geworfen. Die Sträucher sind um sie drumherumgewachsen.
    Hätte ich vielleicht erwähnen sollen. Mein Fehler.

    AntwortenLöschen
  6. ... da bin ich wieder. Ich habe gar nicht so schlecht gelegen: Ich habe an eine verostete Blechplatte mit Lochmuster gedacht. Das Lochmuster stimmte auf jeden Fall schon mal ;-)
    Ein tolles Bild!

    Hm, ich weiß auch noch nicht, was ich mit dem du und dem ihr mache. Erstmal test ich noch bis zum Wochenende. Einmal ist schließlich keinmal ... Aber deine Beschreibung, die finde ich gut, das kann ich absolut nachvollziehen! Niwibo hat dazu geschrieben: ... hinter dem ihr kann ich mich ein bisschen verstecken ...
    Heute ist mein Kopf schon wieder ganz lahm ... ich werde versuchen, heute Nacht richtig viel Schlaf zu bekommen, dann ist morgen alles wieder frisch! Aber recht hast du, irgendwann wird uns der Schlaf nicht mehr so leicht abholen ...

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion