14.03.2016

Löwenzahn, das Gold der Wiesen


Eigentlich gehe ich ihm ja eher aus dem Weg, denn er reizt mich, sehr sogar ... 

 

 




Er geht mir ganz gewaltig auf die Augen, Ohren, die Nase und den Hals. Ja ich habe Heuschnupfen - jetzt wisst ihr es. Somit zeigt er mir wahrlich die gelbe Karte und ich bleibe etwas auf Abstand zu ihm.

Taraxacum officinale (vulgare) 

Der Löwenzahn

 


Zum Glück blüht er ja nicht ewig, von daher verzeihe ich ihm seine Angriffslust und erfreue mich an dem von ihm so farbenprächtig eröffneten Frühlingsreigen in Feld und Flur.

Es ist schon ein Schauspiel, wenn er ganze Landstriche mit seinem knalligen Gelb färbt und förmlich zu schreien scheint: "Hurra, es ist Frühling, ein neues Pflanzenjahr hat begonnen.".

Der Löwenzahn, die Pusteblume, bei uns landläufig auch Sonnenwirbel genannt, ist bei Weitem nicht nur ein "Unkraut", er ist sowohl Heilpflanze, als auch Nutzpflanze.




Man kann aus seinem zarten Grün Salat herstellen oder aus den Blüten eine Art von Honig. Weiterhin ist auch die Wurzel vielfältig einsetzbar - ein richtiges Naturtalent also unser gelbes Blümchen. Für den Garten lässt sich aus dem Löwenzahn auch noch eine Pflanzennahrung brauen.

Probiert doch das eine oder andere Rezept aus! Im Netz gibt es derer viele, daher überlasse ich dies den Leuten, die darüber schon Erfahrungen gesammelt und geschrieben haben.

Ich persönlich habe mir vorgenommen,  dieses Jahr in meinem Garten Löwenzahn zu ernten und daraus Salat herzustellen - darauf bin ich schon sehr gespannt.



Zu guter Letzt ist er ein vortreffliches Fotomodell, welches gleich mit mehreren reizvollen Outfits aufwarten kann. Mich reizt er also mehrfach im Jahr, im Frühling mit den Pollen (daher habe ich nicht allzu viele Fotos im gelben Gewand). Später im Jahr dann mit seinen wunderbaren Fallschirmchen - welche ich extrem fotogen finde.

Wie steht ihr zu ihm? Liebt ihr ihn oder ist er euch eher verhasst?

Pollenfreie Grüße sendet euch

Marion
alias




Kommentare:

  1. Mir gefällt er auch der Löwenzahn auch zum essen. Ich mach immer Gsälz davon.
    Ein bisschen Arbeit, die sich aber lohnt, schmeckt noch besser als Honig.

    Es hat sich gelohnt ihn zu fotografieren, sehr schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sollte ich das mit dem Gsälz auch mal ausprobieren - vielleicht wirkt es ja auch imunisierend. DAnke für Deinen Besuch. LG Marion

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marion!
    Hier meldet sich eine Leidensgenossin!
    Dennoch fotografiere ich ihn, auch wenns manchmal schwer fällt.
    Grandiose Bilder sehe ich...ich kann mich von dem blauen Bild mit der Pusteblume kaum lösen.


    "Schniefende" Grüße ;-)

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Niesen zurück. Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. LG Marion

      Löschen
  4. Großartig !
    Mir fällt nichts Besseres dazu ein, einfach großartig deine Fotos.
    Und nun weiß ich noch etwas mehr über meine Lieblingsblume, auf die ich mich jedes Jahr erneut freue.
    Mein Heuschnupfen -Auslöser sind nämlich nur Gräser ;-)
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank liebe Jutta für Deinen wunderbaren Kommentar. Viele liebe Grüße von Marion

      Löschen
  5. Die Schwarzweißfotos sind traumhaft schön!
    Und was das Einbalsamieren der Gemüsepapiere angeht, werde ich mich mal schlau machen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, ja mach das, da bin ich gespannt. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Beste Grüße von Marion

      Löschen
  6. Sehr schöne und interessante Aufnahmen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi, vielen Dank für Deine lieben Worte. LG Marion

      Löschen
  7. I took a Dandelion seed head photo some time ago but it was nothing like your photos here. They are absolutely stunning. What amazing macro photography. Well done

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Tony, thanks a lot for your friendly comment. Best whishes Marion.

      Löschen
  8. Ein wunderbares Model und Sonnenwirbel ist ja wohl auch ein wunderschöner Name für die gelbe Pracht oder Gefahr ;-). Ich mag ihn ja auch so sehr, vor allem vor der Makrolinse!
    Schöne Montagsgrüße liebe Blumenfrau von Katja :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      vielen Dank für Deinen lieben Beitrag. Ja Macrofotografie ist schon was ganz Besonderes ... LG Marion

      Löschen
  9. Die Fotos sind wunderschön! Und ich mag den Löwenzahn :-)
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. LG Marion

      Löschen
  10. Herrliche Fotos zeigst du hier! Ich liebe die Wiesen wenn der Löwenzahn alles gelb einfärbt und es leuchtet, genau so wie auch die Pusteblumen, die ich immer noch nicht stehen lassen kann und pusten muss. Gegessen hab ich ihn allerdings noch nicht.
    Und zum niesen bringen mich die Gräser ;)
    ♥lich Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gräser ist schlimmer als Löwenzahn - die blühen länger. Vielen Dank für die lieben Worte. LG Marion

      Löschen
  11. Traumschöne Löwenzahn Aufnahmen. Alle auf ihre Art besonders!
    Ich liebe ihn, den Löwenzahn...mein Schwiegerpapa nicht so...
    Hab einen schönen Wochenstart und liebe Grüße
    Gabi

    http://einenblick.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Wünsche auch eine schöne Woche Marion

      Löschen
  12. Liebe Marion,
    das sind wirklich sensationell gute Makros. Ich mag Löwenzahn/Pusteblumen ebenfalls, aber etwas Abstand tut gut, gell.
    Dein persönlich mutiger Einsatz hat sich bei dieser Fotoausbeute echt gelohnt!
    Lieben Gruß
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, ist fast so gefährlich wie das Fotografieren von Löwen in der Wildnis für mich ;-)). Vielen Dank für die lieben Worte. LG Marion

      Löschen
  13. Die Bilder sind schön und ich mag Löwenzahn. Als Kind wurde ich im Frühjahr immer über die Wiese geschickt, um die Blätter für Salat zu sammeln. Sie sind etwas bitter. Als Kind mochte ich das nicht. Heute schon.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste als Kind die Blüten sammeln, für einen Düngeaufguss. Irgendwann waren dann die Augen so zugeschwollen, dass ich sie nicht mehr schließen konnte. Dann wussten wir Bescheid :-)). Danke fürs Kommentieren LG Marion

      Löschen
  14. Die Pusteblumen sind wunderschön.. hachz! Besonders das dritte Bild gefällt mir sehr, liebe Marion!! Herzliche Grüße vom Niederrhein, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne Woche wünscht Marion

      Löschen
  15. Die Bilder sehen echt toll aus!Eine gute Idee die Makros in schwarz-weiß zu zeigen!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - es freut mich sehr, wenn Dir die Bilder gefallen. LG Marion

      Löschen
  16. deine Aufnahmen sind traumhaft, besonders die Details von den Schirmchen mit den Tropfen, gerne auch in SW.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - es freut mich, wenn die Bilder gefallen. LG Marion

      Löschen
  17. Ein richtiger Traum deine Löwenzahnbilder.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne Woche wünscht Marion

      Löschen
  18. Ich liebe ihn, den Löwenzahn... und futtere immer wieder die jungen Blättchen ;-) und gelben Blütenhonig. Traumhaft schöne Fotos! Schön, dass du ihm nicht gram bist, obwohl er dich blühend so arg reizt. Eine tolle Montagsfreude! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, Ghislana - es freut mich, wenn die Bilder gefallen. Blumen kann ich irgendwie nie böse sein. Ganz Blumemfrau halt. LG Marion

      Löschen
  19. Hallo Marion,
    seit einigen Jahren macht mir der Heuschnupfen auch zu schaffen. Zum Glück hast Du dich ja trotzdem in seine Nähe getraut,
    denn ansonsten wären uns diese herrlichen Aufnahmen entgangen.
    Viele Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh es gibt doch einige Leidensgenossinnen. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - es freut mich, wenn die Bilder gefallen. LG Marion

      Löschen
  20. Wunderschön!!!!!
    Tolle Bilder, echt!
    Liebe MaMo Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne Woche wünscht Marion

      Löschen
  21. Ich mag den Löwenzahn sehr; herrlich anzusehen, wenn er im Frühling auf den Wiesen oder am Wegesrand auftaucht. Und er ist wirklich sehr fotogen; habe ihn auch schon des öfteren fotografiert: als "Butterblume" oder Pusteblume und auch die kleinen "Fallschirmchen".
    Ein Traum deine s/w-Fotos!!!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar Christiane - es freut mich, wenn die Bilder gefallen. LG Marion

      Löschen
  22. Traumhaft ... mein Favorit ist das letzte Foto!
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne Woche wünscht Marion

      Löschen
  23. ...ich mag ihn, liebe Marion,
    sowohl in strahlendem gelb als auch im zarten Gepuste...deine Bilder zeigen seine Schönheit auch gut,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  24. Woow die Bilder sehen wirklich toll aus. Finde die super geworden.
    Heuschnupfen ist wirklich fies, bin froh, dass ich davon nicht betroffen bin, dafür hat meine Mum da immer mit zu kämpfen, die muss sich also auch von einigen Plfanzen und Bäumen fernhalten.

    Dankeschön, das freut mich wirklich zu hören <3 und danke auch für deine bzw. eure lieben Worte. Ich möchte ehrlich gesagt auch kein Enzelkämpfer sein, finde es viel schöner, wenn man sich in der Bloggerwelt auch gegenseitig unterstützt. Das macht einfach viel mehr Spaß und es gibt auch viele, die darauf wirklich Lust haben. Ich hoffe natürlich, dass euch nun auch der eine oder andere Beitrag zusagt und ihr vielleicht sogar neue Blogs für euch entdeckt.

    AntwortenLöschen
  25. Wunderschön! Auch wenn ich - haaatschi - den Heuschnupfen gut nachvollziehen kann. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne allergiefreie Woche wünscht Marion

      Löschen
  26. Liebe Marion
    Hammer deine Löwenzahnaufnahmen......
    In S/W gefallen siem ir auch super gut....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar - es freut mich, wenn die Bilder gefallen. LG Marion

      Löschen
  27. Ich hab schon auch mal Löwenzahn probiert...aber pur mag ich ihn nicht so gerne. Im Salat als Würze ist es in Ordnung.
    Gestern gab es doch tatsächlich Löwenzahnsamen...da musste ich sehr schmunzeln....bei mir gibts den in Unmengen...:-) Wunderschöne Fotos.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Salat mache ich mit einem ganz kräftigen Dressing aus Balsamico angeröstetem Speck und geröstetem Knoblauch und etwas würzigen Senf Gewürze und so ... dann ist der Löwenzahn nicht so herb und dominant. Vielleicht lohnt sich nochmals ein Versuch. Danke fürs Kommentieren LG Marion

      Löschen
  28. Liebe Marion,
    ganz phantastisch deine Bilder, wunderschön!!!!
    Ich liebe den Löwenzahn auch, nun kann ich das auch locker flockig sagen, da ich überhaupt nicht allergisch auf ihn reagiere.
    Doch mag ich auch jedes Stadium, sowohl zum Anschauen, wie auch zum Essen.
    Besonders freu ich mich auf die leuchtenden gelben Wiesen!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir dass die Wiesen bald wieder leuchten - und bedanke mich für den lieben Kommentar! GlG Marion

      Löschen
  29. Wunderschöne Fotos und so schöne Pusteblumen!
    Da werden Kindheitserinnerungen wach. :-)

    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine lieben Worte. Eine schöne Woche wünscht Marion

      Löschen
  30. Antworten
    1. Oh thank your very much for this complements. LG Marion

      Löschen
  31. Liebe Marion,
    ein spitzenmäßiges Fotomodel hast du vor die Linse bekommen - traumhaft schön.
    Wir haben übrigens tatsächlich schon einmal Löwenzahngelee gemacht, ich erinnere mich, dass das lecker war. Als Salat ist es nicht so mein Favorit.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Salat mache ich mit einem ganz kräftigen Dressing aus Balsamico angeröstetem Speck und geröstetem Knoblauch und etwas würzigen Senf Salz Pfeffer und so ... dann ist der Löwenzahn nicht so herb und dominant. Danke fürs Kommentieren LG Marion

      Löschen
  32. was für phantastische Bilder
    ich bin begeistert
    für bittere Salate soll es einen Trick geben habe ich mir sagen lassen (ausprobiert habe ich es bei Endivien )
    die Blätter kurz in warmes Wasser legen ..das nimmt etwas die Bitterkeit
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion