15.04.2016

Abgeschnitten und weggeworfen von Unbekannt







aufgehoben und mitgenommen von mir!






- Fliederknospen - Kirschblütenknospen vom Schnittgutplatz -

- Muscari, Moos und Hasenglöckchen aus dem Garten -

 

Zusammengefügt ergibt sich 

ein kleiner blauer kostenloser Strauß fürs Wochenende.

 


Ich gebe es ja zu, wenn ich Schnittgut wegbringe, dann nehme ich meistens auch wieder irgend etwas mit. Aber ist ja eigentlich auch nichts Schlechtes daran, wenn man das eine oder andere noch verwenden kann - oder?


        



So ist es eben auch mit diesen knospigen Ästen von der Kirsche und dem Flieder geschehen. Wenn sie dann verblüht sind, kommen sie bei mir auf den Kompost und tun ihr letztes gutes Werk. Aber zuerst erfreuen sie meine Augen und mein Gemüt, sowie meine lieben LeserInnen hier im Blog - hoffentlich ...?!


Muscari und Hasenglöckchen habe ich derzeit sehr viele - für mich immer eine Gelegenheit, auch bei den Blüten einmal zur Schere zu greifen und das ein oder andere liebe Blümchen für die Vase zu ernten. Nicht zu viele aber so, dass es ein nettes kleines Sträußchen ergibt.

Die Zweige der Bäume sind ja recht steif und starr. Aus diesem Grunde sehen sie in einer Vase meist ein wenig hölzern aus (sind sie ja auch). 


Achtung jetzt kommt ein lehrreicher Absatz (Lernallergiker sollten diesen Abschnitt meiden!)

Daher habe ich mir die kleine herzige Tasse genommen und sie mit Steckmasse gefüllt. Das Wasser wird nicht auf die Steckmasse gegeben, sondern seitlich in die Tasse gefüllt, so dass die Steckmasse in der Lage ist, sich vollzusaugen. Wenn sie diese Möglichkeit nicht bekommt und das Wasser darübergeschüttet wird, entstehen im Innern Luftlöcher, die den Strauß dann früh verderben lassen können.  

Nun habe ich die Möglichkeit, die Zweige schön harmonisch zu stecken und anzuordnen. Dergleichen mache ich mit den Hasenglöckchen und den Muscari.




Als Abschluss und um die Steckmasse etwas abzudecken, hole ich mir aus dem Garten etwas Moos und verteile dies zwischen den Pflanzenstängeln. Ein klein wenig Dekoration in Schneckenform muss noch sein - und schon ist das kleine Tassen-Sträußchen fertig. 

Sollte die Dekoration innerhalb kurzer Zeit weg sein - war vermutlich das Schneckenhaus noch bewohnt - kann ja mal vorkommen!






Huch, hier hat sich in die Mitte noch eine blaue Rosenprimel-Blüte hineingeschmuggelt - na so was! Ja, sie wollte halt auch mal ins Internet - so sind sie eben, die Primulantinnen immer keck ins Rampenlicht. Aber wenn der Blinde Passagier farblich so schön dazu passt - dann lassen wir ihn mal gewähren. 


Hoch die Tassen - das bietet sich gerade so an. Vielleicht seid ihr meiner  
Spar und genieß Deko 
ja zugetan und lasst es mich hier im Kommentarbereich wissen. 
So verabschiede ich mich wie immer

mit lieben Grüßen

Marion 

alias


Verlinkt mit:



Kommentare:

  1. Wie ich sehe, legst auch du immer etwas Holz zu den Blumen, ich mag das auch und dein Gesteck gefällt mir gut.

    Ach ja, ich habe soviele Ideen im Kopf, das kommt einfach bei mir im Frühling und wenn ich in der Natur laufe.

    Sehr sehr schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Sweet composition! Have a beautiful day!

    AntwortenLöschen
  3. Was die Leute so alles wegwerfen, schön das du die Knospen gerettet hast. Dein Gesteck sieht toll aus. Hoffentlich ist das Schneckenhaus nicht bewohnt und du kannst dich lange an den Blumen erfreuen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Das alles gefällt mir ausnehmend gut !
    Ich bin auch so ein Typ, der aus weggeworfenem und zufällig entdeckten Dingen noch etwas Schönes machen kann.
    Zum, ertmal, Missfallen meines GÖGA, der dann aber am Ende klein beigeben us ;-)
    Wirklich sehr dekorativ und geschmackvoll ist dir dein Werk gelungen.
    Ich habe heute einen winzig kleinen Blütenzweig gerettet.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  5. ...eine Tasse voll Frühling, liebe Marion,
    sehr schön arrangiert...und ich frage mich gerade, wieso ich meinen Mann immer alleine zum Abfallplatz schicke ;-)...
    der Flieder braucht bei uns auch nicht mehr lange, die Knospen sind schon schön groß, ich freue mich darauf...

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marion,
    dein Gesteck ist eine wunderschöne Komposition!! Der Abschnitt mit der Steckmasse war sehr interessant; ich habe es dann genau verkehrt gemacht - aber jetzt weiß ich es ja besser.
    Einen schönen Freitag & LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marion,
    vielen Dank für`s Zeigen und für denn Tipp mit dem Steckmoos. Falls es hier irgendwann wieder aufhört zu regnen, muss ich so was mal nachmachen - wir haben Unmengen an Flieder.

    Viele Grüße aus dem verregnetem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marion,
    vielen Dank für`s Zeigen und für den Tipp mit dem Steckmoos. Falls es hier irgendwann wieder aufhört zu regnen, muss ich so was mal nachmachen - wir haben Unmengen an Flieder.

    Viele Grüße aus dem verregnetem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Lovely combination, I think I cut some also from my garden! Thanks for linking in. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marion,
    was für eine wunderschöne, frühlingsfrische Deko!
    In der herzigen Tasse kommt das Sträußchen richtig gut zur Geltung.
    Der Tipp mit dem Steckmoos ist Klasse, merke ich mir. ;-)
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann ja auch nichts liegen lassen.
    Deine Steckerei gefällt mir. Steckschwamm habe ich noch nie benutzt.
    Wäre aber mal eine Idee.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt ist das Geheimnis der kleinen Tasse & des großen Gestecks gelüftet! :-D
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Eine herrliche Frühlingsdeko. Vielen Dank auch für die tolle Anleitung, wie man so ein Gesteck bastelt. Ich habe leider noch nicht so viele Frühlingsblümchen im Garten, so dass ich die wenigen lieber wachsen lasse, als sie abzuschneiden. Irgendwann werden es aber hoffentlich mehr werden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Das hast du wirklich wunderschön in Szene gesetzt, da gibt es nix zu Meckern!
    Mir gefällt es jedenfalls!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Britta

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marion,
    das sieht aber schön aus!
    Ich bin auch "so eine", die immer bei solchen Plätzen wieder was nach Hause mitnimmt! ;-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  16. ... und die Herztasse gefällt mir sehr gut !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  17. Wow wonderful colors and flowers. I love the whole bouquet and how you made it.

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht toll aus! Ich hätte die Zweige auch mitgenommen.
    Am Freitag habe ich einen abgebrochenen Zweig einer Zierkirsche auf dem Gehweg gefunden.
    Nun steht er in der Vase, und ich hoffe darauf, dass die Knospen sich öffnen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  19. Greetings Marion :) Your photos are beautiful and your arrangement fantastic! Thank you so much for sharing them with Today's Flowers, and I wish you a very happy week.

    AntwortenLöschen
  20. Very Spring-y indeed!
    Thanks for taking part in the Floral Friday Fotos meme. I look forward to your contribution this week.

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion