21.04.2016

Ein Jüngling schwirrt mir durch den Kopf




ich schenk' ihm einen Marmelade-Topf.



Er hat wohl zu meinem noch etliche erhalten - es scheint mir sehr, er mag sie nicht behalten. Die Marmeladentöpfe und sonst noch ganz viel für das digitale Scrapbooking findet ihr bei Cajoline Scrab.






Diesem Jüngling war ich begegnet auf dem Blog "Jahreszeitenbriefe". Dort lud man uns ein, ihn nach Gutdünken zu verwandeln, zu verschandeln oder unterzubringen .... Die Marmelade war meine erste Tat, sie blieb jedoch nicht alleine - ich denke schon, ihr wisst was ich meine!


Das ist der Schutzpatron der Frauen, die ihren Schlüssel immer wieder in der Handtasche verlieren. Man fahre ihm sanft über die strammen Waden wunderbar und schwups ist der Schlüssel auch wieder auffindbar.



Einige winzige Knöpfe gedrückt und schon habe ich ihn kleinbekommen. Nun hilft er der Mohnblumenknospe stattlich dazustehen - auch eine wichtige Aufgabe.



Ich gebe zu, wenn ich noch mehr Knöpfe drücke, dann wird er so klein, dass wir ihn nicht mehr sehen können. Das muss ein Ende haben - aber dieses Bild könnte ich scherzeshalber bei CAM underfoot einreichen. Ich hoffe, man wird mir diesen Scherz verzeihen!


Huch, nun bin ich auf den falschen Knopf gekommen - jetzt ist mir das Kerlchen doch glatt über den Kopf gewachsen. Aber beim Bäume stützen macht er sich mit seinem kleineren Kumpel eigentlich ganz gut.


So dies ist nun eine kleine humorvolle Einlage für zwischendurch. Muss ja nicht immer alles Sinn machen Hauptsache es hat Hand und Fuß und dies hat diese Sache ja wirklich!

Es grüßt euch immer noch grinsend

Marion

alias


Verlinkt mit:


Kommentare:

  1. Hallole,
    also i fend dein Gsälzbär ganz klasse. Do wär i nie druff komma. Super gmacht, des schmeckt dem beschdimmd.
    I hoff du kosch des lesa.

    Ond dass er dir deim Abstütza hilft, fend ich auch ganz prima, der isch aber gar net bhäb.
    ;--)

    Sodele a liabs Grisle
    morga sieht mr sich ja wieder.

    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marion,
    das war ein sehr humorvoller Beitrag; aber was für ein Bildbearbeitungsoprogramm braucht man für solche Arbeiten???
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, tolle Kombinationen hast du herausgedacht und verwirklicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...wunderbar, liebe Marion,
    wie du mit dem Jüngling spielst...die Verwandlung des CU-Logos ist der Renner, sehr witzig,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Du bringst mich zum Schmunzeln: den Schlüsselmann bestelle ich mir, denn Wadenstreicheln ist ja viel netter als in der Handtasche zu kramen.
    Genial. Schön, dass du beim Bilder-Pingpong dabei bist. Herzliche Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  6. Herzlich gelacht und mich gefreut... Als quasi "Blumenelf" gefällt er mir am allerbesten, da muss ich doch mal im Garten nachschauen, ob ich nicht tatsächlich welche finde... Danke, dass du deine sprühende Pingpong-Fantasie hast spielen lassen! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion