29.04.2016

Ein Sträußlein in Ehren



wird niemand verwehren!



Anemone, Raununkel, Belli, Viburnum, Skimmie sowie Pistaziengrün und Efeu geben sich gemeinsam die Ehre. Sie kommen aus der Tiefe meines Archivs zu euch und präsentieren durch die fotografische Konservierungskunst auch heute noch in frischester Frische.

Eigentlich waren es auch nicht nur ein Strauß, sondern gleich 5 an der Zahl. Da aber der eine dem anderen sehr ähnlich war, spielt dies wohl auch keine wesentliche Rolle. 5 ist ja eigentlich eine schöne Zahl und wir Floristenmenschen lieben ungerade Zahlen sowieso.


Diese kleinen Sträußchen schmückten eine Tafel, welche für einen runden Geburtstag gedeckt worden war. Die Behältnisse in denen die Blümchen sich am Wasser labten, waren lediglich schöne Wassergläser mit einem Fuß. Schlicht und passend wie ich damals fand. 



Etwas Leichtigkeit verlieh dem Ganzen die Perlhuhnfeder, welche ich durch einen Draht ganz dezent über dem Gebinde schweben ließ. Das ist aus dieser fotografischen Perspektive allerdings nicht auszumachen.



Ah, ich sehe gerade, etwas Lorbeer habe ich auch noch mitverwendet - dieser ist mir bei obiger Betrachtung wohl entgangen. Weil es dem Bouquet noch etwas Festlichkeit verleiht, habe ich über die Sträuße bis hinab zu herabfließender Efeuranke noch ein passendes Organzaband hinüberlaufen lassen. 




Ja, so ist es tatsächlich. Solch ein Sträußlein in Ehren würde ich ganz sicher auch nicht verwehren! Leider bekommen floristisch arbeitende Menschen sehr selten Blumengebinde geschenkt - daher schenke ich mir immer zum Friday-Flowerday selbst welche!

So hoffe ich euch nun gut bestraußt zurücklassen zu dürfen. Ich wünsche euch blumige Wochenendtage bei hoffentlich erträglichem Wetter mit Frischluftfreuden und Frühlingsjauchzern.



Seid herzlich gegrüßt

von Marion

alias


Verlinkt mit:


Kommentare:

  1. Dein Sträußlein gefällt mir.
    Ich finde es schön, wenn mal etwas anderes kommt.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion,
    das ist wirklich ein sehr hübscher und mit der Feder auch ein besonderer Strauß! Natürlich und dennoch edel - und in schönen Farben gehalten!
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ
    Herzliche Rostrosige Grüße von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/flache-schuhe-diy-schuhe-schone-bluten.html

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marion, ein schönes Sträußlein hast du dir selbst heute geschenkt.....gute Idee, den hätte ich auch genommen!
    Danke nochmal auch für den guten Tipp zu meinem Schneeball....hat funktioniert!!!♥ Heute gibt es aktuelle Bilder davon, und ich habe euch in meinem Post auch verlinkt!
    Ganz liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön bunt! Ganz viele von diesen Blumen kenne ich gar nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Das machst Du richtig, toller Strauß.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. Ahhh. Du hast es getroffen. So heißen die schönen Blümelein. Ich habe sie im www nicht wieder gefunden. Übrigens habe ich keine Bartnelken gekauft. Es war die Frau, die ganz am Anfang an dem Stand stand. (Lustiges Wortdrehen...)
    Deine Sträußchen sind niedlich. Blumen schenke ich mir schon seitdem ich bei Helga dabei bin. Bislang fand mein Monstermann es nicht nötig welche mit zu bringen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Really amazing! I think I can not make such a fairytale bouquet. This is made by someone with great talent for it!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr, sehr üppig & vielfältig!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Lovely colour combination! Well done Maron. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schöner Strauß! Mit so wenig Blumen und ein bisschen Grün hast du ein tolles Bouquet gebunden, so schön. Ich mag auch die Farben sehr.

    Manchmal muss die Mutter vor die Tür gesetzt werden ;-)
    Genau - ein Hoch auf die Mütter, und zwar immer! Ich bin gespannt auf deinen Lost Place, der Post dazu wird bestimmt wieder klasse, da bin ich mir ganz sicher.

    Hab noch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  11. was für zauberhafte Sträusschen..
    da hätte ich auch gerne einen genommen ;)
    Blumen sind bei mir rar..
    ab und zu bekomme ich aber doch welche geschenkt ;)
    letztens z.B. Tulpen von meiner Tochter und von meinen afghanischen Nachbarn..einfach so..
    fand ich lieb
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marion,
    vielen Dank für deinen wunderschöne Blumenstrauß - den hätte ich auch gern in 'echt' gehabt.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion