18.04.2016

Gefangen durch die Kraft der Mohnphasen

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


bin ich nicht mehr von der Kamera weg zu bewegen.




Ich hatte sie erblickt, als ich noch einige Hornveilchen bei der Gärtnerei in der Nachbargemeinde einkaufen wollte. Ich gehe gerne in diese Gärtnerei, denn dort werden die Pflänzchen noch selbst herangezogen und in vielen verschiedenen Sorten verkauft.

Als ich den Blick so schweifen ließ, da war es um mich geschehen .... Es war ja nun nicht die Pflanze, nach der ich gesucht hatte (diese hatte ich bereits gefunden und in den Wagen gepackt), aber es war eine Pflanze, welche ich in Gedanken schon vor meiner Kamera gesehen habe. Der Preis war in Ordnung, Geld hatte ich auch ausreichend dabei, also ab in den Wagen und auf zur Kasse.

Die Sprache ist, ihr wisst es längst von

Papaver nudicaule

dem Islandand Mohn oder 
in englischer Sprache: Iceland Poppy


Die Herkunft des Namens ist nicht ganz sicher zu bestimmen. Wahrscheinlich sind folgende Ursprünge:


  • mahen, mahd mittelhochdeutsch für mähen oder 
  • mak indogermanisch für Beutel welches auf die großen Samenkapseln des Mohnes hinweisen würde.
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
Für alle zeitsparenden Querleser und neugierigen Schnellwissenwoller: Das Wichtigste in Kürze findet ihr am Ende des Posts! Die mit genug Zeit kämpfen sich nun durch die Bilderflut.


 

Hier ist die schöne weiße Mohnpflanze zuallererst in edlem Schwarz-Weiß abgebildet. Diese Bilder sind u. a. für Fraukes Schwarz-Weiß-Blick entstanden.



www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


Diese teilfarbige Variante habe ich extra noch für SW-FOKUS 16 angefertigt.


www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

Nun wollen wir die liebliche Mohnpflanze aber in ihrem ganzen Glanz und ihrer vollen Schönheit betrachten. Von der allerersten Entfaltung ihres Blütenkleides bis hin zum vollendeten Blütengewand wurde von mir alles aufgezeichnet. Ich habe sie in die Sonne gestellt und konnte nach und nach innerhalb kürzester Zeit alle Stadien aufnehmen - unglaublich!

Aber Vorsicht, die volle Sonne ist nicht der von ihr bevorzugte Standort. Sie liebt es eher halbschattig mit Morgen- oder Abendsonne. Den richtigen Gießzeitpunkt erkennt man daran, daß bei den Blättern die Blattspannung nachlässt. Dann vorsichtig gießen - nasse Füße mag die zarte Pflanze allerdings nicht.

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

Nach einigen Minuten völlig entfaltet, hatte ich den Eindruck, sie würde für mich ein Ballett-Stück aufführen. Ich war gefangen, ich konnte sie nicht mehr aus den Augen lassen. Sie musste immer noch einmal fotografiert werden. Von dieser und von der anderen und auch noch von einer ganz ungewöhnlichen  Perspektive aus.

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

Von unten, eigentlich macht man dies ja bei einer Dame nicht. Aber in diesem Falle konnte ich nicht darauf verzichten, auch diese Ansicht abzulichten ... Ich fotografiere gerne ins Gegenlicht - ergibt so schöne Effekte, wenn das Motiv durscheinend ist wie hier.

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

Am Ende des Shootings war ich so mohnsüchtig, dass ich nicht aufhören konnte, mich mit diesen Blüten zu beschäftigen. Also habe ich noch ein wenig mit meinem Fotobearbeitungsprogramm herumexperimentiert. Folgendes, vom ABBA-Song inspirierte Bild, ist dabei herausgekommen.


www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up

Sieht die Blüte unten nicht aus, als würde sie eine Pirouette drehen? Diese Fotos brachten mich auf eine Idee. Schon lange ist es her, seit ich das letzte Mal zu Stiften und Farbe gegriffen habe. Die Bilder animierten mich dazu, wieder einmal nach den Stiften zu greifen. Nun hatte ich leider nicht alle passenden Farben im Hause. So habe ich versucht mit Fingerspitze und Photoshop aus der Blüte eine tanzende Lady zu zaubern. Für einen ersten Versuch und eine neue Technik ist es ganz okay, finde ich ...

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


Das Wichtigste in Kürze:

Vorkommen: 
Altai-Gebirge, Ost-Sibirien, Kasachstan und Mongolei, Nordwest-Kanada und Alaska 

Bevorzugter Standort der Zuchtpflanze: 
durchlässiger Sand- oder Lehm-Boden. Bei mittleren Temperaturen kann sie Sonne ertragen, ansonsten Halbschatten und trockene bis feuchte Gebiete ohne Staunässe.

Giftigkeit: 
Der Milchsaft der Kapsel enthält Giftstoffe

Heilwirkung: 
In vergangenen Zeiten wurden die Blätter gekocht gegen Scorbut eingesetzt. Dies war eine der wenigen Vitamin-C-Quellen der nordischen Gebiete.

Farbvarianten:
Die Pflanze ist in den Farben Weiß, Gelb, Orange, Rosa und Rot erhältlich.

Höhenwachstum:
10 bis 50 Zentimeter je nach Standort

Blühzeitraum:
Mai bis September

Familie:
Papaveraceae in der großen Ordnung der Hahnenfußgewächse

www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up
www.blumenfrauen.blogspot.de poppy, papaver, Mohn, Macro, close-up


Sodele (schwäbisch für: nun denn), auch der längste Post findet irgendwann sein bitteres Ende. Das Ende dieses Posts ist hier. Gerne überlasse ich euch auch heute das letzte Wort ...

Mit lieben Grüßen
an alle jetzt auch Mohnsüchtigen

verabschiedet sich Marion
alias


 Verlinkt mit:
























Kommentare:

  1. Beautiful pictures. It's so artistic.

    AntwortenLöschen
  2. These are all gorgeous close ups of these flowers and I love a lot of the clever and creative edits on many of them. Hope you pop on to see my post today and see you next week.

    AntwortenLöschen
  3. Vom ersten Augenblick hast Du mich gefangen. Ich habe mir die Zeit genommen und mir mit Muße deine mohnsüchtigen Beitrag gelesen. Hier ist der rote Klatschmohn schon recht kräftig ausgeschossen und ich freue mich auf seinen zarten Blüten. Andere Mohnsorten werde ich demnächst aussähen, denn du hast recht, man kann süchtig nach diesen wundervollen Blumen werden.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  4. Absolutely captivating post. The photos are just beautiful! Thank you!

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Blumen! Und was für tolle Aufnahmen hast du wieder gemacht.
    Mit dem schwarzen Hintergrund passt es super, du mußt da sehr viel Mühe geben, die Szene so zu verfassen, wie ein Künstler. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marion,
    Du zeigst die Mohnblume wirklich in all ihren herrlichen Farben, Formen, von nah und von Fern, bis ins kleinste Detail, ich bin begeistert!!!
    Guten Wochenstart,
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  7. aaaaahh.. wunderschöne Bilder..
    ich erinnere mich..
    ich hatte mal eine im Garten..
    sie sind wirklich zauberhaft und zart
    libe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbare Bilder von einer sehr fotogenen Blüte - kann gut verstehen, dass man dich nicht mehr hinter der Kamera wegbekam ;) Schöner Blog, ich kehre wieder. Vielen Dank für deinen Besuch in meinem Garten und den lieben Kommentar: Das mit den schlaftrunkenen Elfen ist allerliebst :) , liebe Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen
  9. Mohnsüchtig kann man werden - wenn man es nicht schon ist - durch Deinen Post und die wunderschönen Bilder.
    Die Mohnballerina ist Dir ganz fein gelungen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Wau, was für schöne Bilder!!
    Einfach TOP! Daumen ganz weit oben!
    Liebe Grüße schicke,
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Hallole,
    leider gibt es bei uns noch keine Mohnblumen aber bald und dann :-)))!
    Aber du hast wirklich sehr sehr schöne Fotos gemacht.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. Beautiful, it's one of my favorites too! Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  13. Wunder- wunderschöne Bilder. Ich bin schon lange fasziniert von Mohnblumen. Wenn sie sich entfalten kommt mir immer ein frisch geschlüpfter Schmetterling in den Sinn. Diese traumhaft schöne Art kannte ich noch nicht.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Was für tolle Aufnahmen liebe Marionette!! ♥ Ganz wundervoll!
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marion,
    Was für tolle Fotos und Texte!! Das war ja richtig viel Arbeit! Ich bin auch ein Fan von Mohn; bei mir wächst aber leider nur der rote Klatschmohn und der Türkenmohn.
    Einen schönen Abend noch & LG Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Ooooooooooooooooooooh wie schön! Ich liebe Mohn! Liebe, liebe, liebe ihn! Deinen Post habe ich von vorne bis hinten genossen, jedes einzelne wunderschöne Bild. Hach. So schön. Ich mag auch welchen im Garten haben!

    Recht hast du, es muss was geändert werden in meinem Arbeitsalltag. Nur wird das leider noch eine ganze Weile dauern. Meine Arbeit macht mir Spaß, die ist es nicht, die mich frustriert und ermüdet. Es ist die schlechte Grundstimmung und die Dämlichkeit der Kollegen (ich kann es nicht anders sagen), die mich immer und immer wieder ermüden, ärgern, frustrieren. Deine Tipps werde ich mir trotzdem mal mit ins stille Kämmerlein nehmen, vielleicht kann ich damit etwas an den Umständen ändern. Ich freue mich jetzt gerade schon zum zweiten Mal über deinen wunderbaren Kommentar - hab Dank dafür!

    Was macht dein Stimmungstief? Konntest du es wenigstens ein klein wenig verscheuchen?

    Ich habe es ein wenig schleifen lassen, mich abends an die schönen Momente des Tages zu erinnern. Das werde ich auf jeden Fall wieder pflegen, dieses einfach und so wirkungsvolle Ritual!

    Ich hab NATÜRLICH nur an die Mutter gedacht bei den Freesien ;-) Die Mutter hat es verdient, viel öfter einfach mal so Blumen zu bekommen. Immer ist sie da, immer. Das der Kontrast so stark ausgefallen ist, habe ich gar nicht bemerkt (ich glaube, meine Grafikkarte ist auch nicht mehr die jüngste ...) und ich freue mich auf jeden Fall über ehrliches Feedback! Deinen grau-weißen Koffer möchte ich gern sehen, der ist bestimmt total schön. Oder hat dein Mann ihn doch in die ewigen Jagdgründe befördert? Unser Bloggertreffen war überhaupt nicht arbeitsreich, wir haben einfach die Zeit miteinander ausgiebig genossen ...

    Und jetzt noch dieses hier: trag dir den Termin für die offenen Museen auf jeden Fall ein, das macht viel Spaß und knipsen kannst du da ...

    Ganz viele liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  17. That is a very pretty poppy and I love your close ups and b&w. Very creative photos.

    AntwortenLöschen
  18. Deine Bilderflut ist eine Augenweide.
    Ich liebe Mohnblumen und ich freue mich
    schon auf die gewöhnlichen roten Mohnfelder,
    die mit deinen Prachtexemplaren nicht zu vergleichen sind.
    LG Biggy

    AntwortenLöschen
  19. Wonderful flowers......they complete worlds in themselves.
    Happy Tuesday!

    AntwortenLöschen
  20. Lovely macros... the second shot is so pretty. It is my favorite.

    Lisa @ LTTL

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion