11.05.2016

Ein Garten zeigt Herz

 

Bei den Nachbarn über den Zaun geschaut!



Streit an der Gartengrenze, Maschendrahtzaun-Kriege und eisige Nachbarschaftsverhältnisse - was es da alles zu erzählen gibt, da könnte man ganze Bücher darüber schreiben. 

Gerne erzähle ich auch etwas über unsere Nachbarn. Dies ist der Blick, den ich genießen darf, wenn ich in ihren Garten schaue. Oft habe ich Glück und meine liebe Nachbarin kommt genau hierhin und klönt oder fachsimpelt mit mir eine Runde. Sie opfert so manche wohlverdiente Feierabendminute für mich und unser gemeinsames Gespräch, welches ich immer sehr genieße.

 

Gerne schlürfen wir auch hin und wieder eine gute Tasse Tee miteinander. Dieser wird nicht selten aus eigenen Gartenkräutern aufgegossen und tut Körper und Seele gleichermaßen gut.

Bei uns wird nicht nur getränketechnisch großzügig geteilt - sondern auch Pflanzen und Samen, sowie Gartengeräte wandern schon mal von einem Garten in den anderen hinüber.

Gelegentlicher Erfahrungsaustausch und gemeinsame Gartenrundgänge gehören für uns selbstverständlich dazu.

Auch in der Urlaubszeit ist jeder gerne für den anderen Garten da, so muss keiner der Gärten dursten oder einen anderen Pflegenotstand erleiden.

Ja, so sieht es aus, das Gartenbesitzer-Paradies - nein, alle Grundstücke sind vergeben und dies aufs Beste.



Das Vergissmeinnicht darf gerne durch die Beete wandern und sich hier und da niederlassen, wie es ihm gefällt. Dies führt unter anderem auch dazu, dass der Garten in jedem Jahr ein anderes, aber immer ein bezauberndes, Gesicht zeigen kann.




Derzeit sind es vor allem die Tulpen, die den Garten mit ihren bunten Blütenköpfen bezaubern und ihm ein fröhliches und freundliches Wesen verleihen. Meine Nachbarin liebt alle Farben und mischt sie mit einem wunderbaren Händchen und Sinn für fröhliche Stimmungen und farbliche Harmonien.

Der Nachbar ist sehr künstlerisch begabt und hat viele Jahre auch als Keramiker gearbeitet. So findet man in diesem Kleinod an verschiedenen Stellen auch seine Kunstwerke, welche dem Garten einen ganz individuellen, künstlerischen Charakter verleihen.

Meine Nachbarsfrau hat diese Holzständer, welche man in der Landwirtschaft zum Aufhäufen von Schocha (Schwäbisch für großer Heuhaufen) verwendete, irgendwann vor dem Verbrennen gerettet. Seither leisten sie gute Dienste als Stützen oder auch einfach nur als ländlich anmutende Zierde mit Vergangenheit.

Die Besitzerin des Gartens liebt es Sonnenenergie zu tanken - hier kann sie am besten von ihrem anstrengenden und trotzdem geliebten Beruf entspannen und wieder zu Kräften kommen. Wir gönnen es ihr - leider wird sie ab und an von unseren wachsamen Hunden vorschnell geweckt - hier ein kleines sorry an dieser Stelle.


Sehr schön finde ich auch die getöpferten Kräuterschildchen - diese sind ausnahmsweise gekauft und nicht den begabten Händen des Nachbarsmannes entschwunden.



Unter dem Baum und in der Nähe des Teiches lässt es sich auch auf wundervolle Weise zur Ruhe kommen und dieses Angebot wird des Öfteren von einem der Familienmitglieder genutzt.


Dieser Kirschbaum trägt nicht nur die süßen Früchtchen im Frühsommer, sondern er schmückt sich auch das ganze Jahr über mit vielen schönen und verschiedenen Herzen

Ich könnte mir vorstellen, dass meine Nachbarin diese symbolisch aufgehängt hat, für all die Menschen, die sie hat zurücklassen müssen, an einem der Orte, an denen sie bereits ein Teil ihres Lebens verbrachte. 

Weiterhin sind auch die Kinder fast alle flügge - sodass auch diese einen Herzens-Platz im Baume beanspruchen können.

So baumeln sie im wahrsten Sinne des Wortes an den Ästen und tragen in sich die Namen vieler Personen, die der Nachbarin sehr am Herzen liegen. Eine sehr schöne Geste...


So habe ich in der Nachbarschaft eine sehr liebe Familie wohnen und freue mich darüber, dass hier im Laufe der Jahre eine schöne Freundschaft entstanden ist. Ich wünsche uns noch viele schöne Gartenabendteuer und noch zahlreiche gemeinsame Grill-Abende.

Könnt ihr auch aus dem Nachbarschafts-Schatzkästchen plaudern?


Es grüßt recht herzlich

Marion

alias




Verlinkt mit:

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Marion,
    ich freu mich sehr für dich, gute Nachbarschaft ist Gold wert!!! Auch ich habe das Glück, von einer
    befreundeten Familie umgeben zu sein!!
    Ich finde es toll, dass du uns den schönen bunten Garten zeigst, mit seinen vielen Besonderheiten...
    Ganz wunderbar finde ich den Baum mit seinen Herzen, das wäre auch für mich etwas Schönes, da ich aber leider keinen eigenen Garten mehr habe, geht dies nicht....
    Aber dafür kann ich ja fasziniert in andere Gärten sehen....
    Schön ist das, danke dir für dein Teilen!!
    Herzliche Grüße mit Antwort bei mir wenn du magst,
    Monika*
    Nun habe ich gefunden, wo ich mich anmelden kann,
    das werde ich gleich tun!!!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön zu lesen wenn es mit der Nachbarschaft harmonisch von statten geht. Bei mir herrscht da eher der Zustand "Leben und Leben lassen". Das war aber schon immer so und von daher vermisse ich auch nichts. ;-)

    Liebe Grüße und schön das es nun auch mit meinen Kommentaren klappt, Gerd

    AntwortenLöschen
  3. Don't worry I can read German and English. About your question, I leave most of the tulips in the ground. Next autumn I plant more so a flower carpet is garanteed. Your neighbour has a colourful garden. Tulips everywhere! Love it. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  4. Schön, so eine Nachbarschaft. Und die Idee mit den Herzen im Baum gefällt mir ganz besonders.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  5. Da bist Du sehr zu beneiden, um die so liebe Nachbarschaft und die Blüten- und Herzenspracht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine üppige Pflanzenpracht! Und einen Baum, in dem rote Kirschen und silberne Herzen hängen, hätte ich auch gerne!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Marion,
    einen tollen Garten haben Deine Nachbarn. Ein gutes Nachtbarschaftsverhältnis macht das Leben viel einfacher, wir haben da glücklicherweise auch Glück.

    Liebe Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ja, nun schauen wir schon fast 10 Jahre täglich über den Gartenzaun und haben uns gegenseitig neue Horizonte erschlossen... Schön, dass es Euch drei, ach nein natürlich die Vierbeiner mitgezählt, fünf gibt! <3

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Marion
    So schön! Danke für diese herrlichen frühlingshaften Eindrücke.
    Eine glückliche Restwoch wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Your photos are really very beautiful!!! Thank you so much for sharing and warm greetings from Montreal, Canada. :)

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion