06.05.2016

Ein Strauß mit klarer Aussage

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 Vergissmeinnicht!

"Vergissmeinnicht" hat es zu mir gesagt und "Lassmichnichtallein". Da hab ich ihm einfach noch einen Wiesenkerbel mit an die Seite gegeben und weil ich sie gerade gepflückt hatte, auch noch die Samenstände der Tulpen. Diese sollte man nach der Blüte entfernen, damit Madame tulipa ihre Energie nicht in die Samenbildung fließen lässt, sondern in die bedürftige Zwiebel. 

So entstand er, der Strauß für das verlängerte Wochenende. Nichts Weltbewegendes, aber aus meinem Garten, locker flockig und natürlich, wie ich es ganz gerne auf meinem Tisch mag.

Allerdings befindet sich in diesem Strauß nicht nur Vergissmeinnicht, also Myosotis, nein ich habe auch noch das großblättrige Kaukasusvergissmeinnicht, Brunnera macrophylla, darunter gemischt. Aus diesem Anlass ist es an der Zeit, wieder einmal den Oberpflanzenrat heraushängen zu lassen und euch einzuweisen, in die kleinen Unterschiede zwischen den beiden Pflanzen.

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 

Jetzt einmal kräftig durchatmen, noch habe ich den Oberpflanzenrats-Stock nicht erhoben. Genießen und nicht an später denken, wir nehmen die Hürde erst, wenn sie erscheint! Ihr wisst, am Ende kommt auch immer das Wichtigste in Kürze - für alle, die das Blumengeschreibsel nicht ertragen können oder gar allergisch darauf reagieren.


www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

 

 

Myosotis sylvatica

Wald-Vergissmeinnicht


Es gibt mehr als 50 unterschiedliche Arten von  

Myosotis



Myosotis - in den verschiedenen Blühstadien www.Blumenfrauen.blogspot.de
Myosotis - in den verschiedenen Blühstadien www.Blumenfrauen.blogspot.de


Weiterhin hat sie noch Verwandte, die ihr sehr ähnlich sind, und auch zur Familie der Rauhblattgewächse gehören: diese tragen die Namen: Omphalodes (Gedenkemein), diese habe ich heute nicht im Gepäck.

 Aber die habe ich noch dabei:

Brunnera  macrophylla 

Großblättriges Kaukasusvergissmeinnicht


Brunnera macrophylla, Blütenstände und Blüten www.Blumenfrauen.blogspot.de
Brunnera macrophylla, Blütenstände und Blüten www.Blumenfrauen.blogspot.de


Es handelt sich um Stauden, die sich gerne versamen und auch in unseren Breiten winterhart sind. 

Die Rauhblattgewächse haben einen entscheidenden Vorteil - Schnecken machen um sie einen großen Bogen.



Besonderheiten:

Die Blüten von Myosotis und Brunnera wechseln während der Blühphase ihre Blühfarbe von Rosa zu Blau. Dies hat seinen Grund in einer ph-Wertänderung von sauer nach basisch bei der älter werdenden Blüte. 

Der Saftmalring verblasst nur bei Myosotis gleichzeitig von Gelb nach Weiß.

Dies lässt sich in der unten gezeigten Collage gut erkennen. Obere Bilder Brunnera - untere Bilder Myosotis.

Man kann auch den feinen Unterschied an den Blüten erkennen, Brunnera ist ringförmig weiß und verdickt in der Mitte, Myosotis ist sternförmig weiß und verdickt.

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

Die Blätter sind der markanteste Unterschied der beiden Pflanzen. Myosotis im Bild unten trägt behaarte lanzenförmige Blätter. Brunneras Blätter sind auch behaart, allerdings deutlich größer, mit vielen Blattadern versehen und eher eiförmig-herzförmig oder manchmal nierenförmig.

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
Ja, das war schon alles - war doch gar nicht so schlimm und jetzt könnt ihr bei passender Gelegenheit den Pflanzenkenner herauskehren ... das hinterlässt eventuell Eindruck!

Das Wichtigste über Myosotis in Kürze:

Name: Myosotis sylvatica agg, deutsch: Wald-Vergissmeinnicht
Familie: Rauhblattgewächse
Ansprüche: feuchter, saurer, humusreicher Boden, Halbschatten
Blüte: März bis Mai
Krankheiten: Grauschimmel bei zu viel Nässe von oben


www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß


Das Wichtigste über Brunnera macrophylla in Kürze:

Name: Brunnera macrophylla deutsch: Großblättriges Kaukasusvergissmeinnicht
Familie: Rauhblattgewächse
Ansprüche: Halbschattig bis Sonnig
Blüte: April bis Mai/Juni
Besonderheiten: Es gibt besondere Züchtungen, deren Blätter das Jahr über als besonders auffälliger Blattschmuck dienen - sie tragen silbrige oder weiße Zeichnungen.



www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

Als letztes nun noch der Test: Welche Pflanze haben wir auf dem letzten Bild?

www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß
www.blumenfrauen.blogspot.de myosotis, brunnera Portrait - Strauß

Über eine Antwort freue ich mich schon jetzt - wie der Lehrer auf das Korrigieren der Klassenarbeiten! 

Es grüßt euch ganz herzlich
und vergesstmeinnicht

Marion

alias




Verlinkt mit:


Kommentare:

  1. Ja, der Wiesenkerbel eignet sich für vielerlei und nicht nur gestern ging mir wieder durch den Kopf, was ich noch mit ihm alles anstellen werde, die Zeit kommt ja erst jetzt.
    Der sieht aber mit den Vergissmeinnicht so schön aus. Blau und weiß geht halt immer.
    Ach was noch viiiieeeellll mehr.

    Deine Gartenmöbel eignen sich aber auch hervorragend für das Thema von Lotta am Sonntag.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Mit Mysiotis liege ich als Antwort vielleicht richtig... Ich hab sie beide, Mysiotis kommt wesentlich besser mit trockenen Phasen im Garten zurecht als Brunnera, die sich daher kaum ausbreitet bei mir, nur ihr Plätzchen behauptet. Die silbrig gezeichnete Brunnera hatte ich geschenkt bekommen, aber die ist nach dem zweiten Jahr vergangen ;-(. Dein Strauß ist einfach zauberhaft, ich würde gleich losgehen und Wiesenkerbel holen, aber der blüht hier - im Gegensatz zu den Vergissmeinnicht - noch nicht. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein zauberhafter, duftiger Strauss! So mag ich das am Liebsten.
    Und ich habe eine Menge bei Dir gelernt, Danke für all die Information!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    wieder was gelernt über Blumen, danke dafür.
    Schönes Wochenende und sonnige Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. No spring without forget-me-nor! It always a fantastic combination with tulips. Lovely pictures. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  6. LOVE your post.
    Bothethe inventiveness of presentation and the detailed information about the plants.
    The way you make the mosaics is fab!
    Thank you so much for cheering up my day.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh your words make me feel great - thank you very much for that. Have a nice weekend. Greetings Marion

      Löschen
  7. My answer to the posed question:
    It has to be the myosotis, because the petals are not fused or partially fused.

    AntwortenLöschen
  8. Mal wieder ein Strauß ganz nach meinem Geschmack ... und wider was gelernt!
    Ganz liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  9. Early in the morning I have read your blog. Now it is hours later. I came back here to say: What a wonderful post!' Thank you so much for the photos and the flower-lessons.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jedidja, vielen Dank - du schriebst einmal, ich könne deutsch schreiben. Das fällt mir natürlich leichter ;-)). Du schreibst immer so wunderbar und antworte nun hier auf meiner Seite. Normalerweise schreibe ich den Leuten auf deren Posts, aber irgendwie finde ich bei Dir keine aktuellen Posts auf die ich antworten kann. Von daher werde ich dir immer gerne hier direkt antworten. Ich bedanke mich herzlichen für Deinen lieben Kommentar und gebe mir Mühe, jedes mal ein wenig besser zu werden - für meine LeserInnen. Ich wünsche ein schönes Wochenende. LG Marion

      Löschen
  10. Fantastic photos of pretty flowers. I love the ones in the vase, the collages, super! Thank you very much for sharing with Today's Flowers, and a very happy weekend to you :)

    AntwortenLöschen
  11. Ein wundervoller Strauß liebe Marion... würde ich glatt so nehmen...lach. Ich liebe Vergissmeinnicht und habe beide Sorten im Garten ♥
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marion
    Ein wunderbarer Strauss, so wie ich ihn auch sehr gerne mag. Wieder mal was gelernt, nun muss ich nur noch schauen welche Vergissmeinnicht bei mir im Garten wachsen ;))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. ...so locker und leicht, liebe Marion,
    trotzdem es ein üppiger Strauß ist...sehr schön...den vergesse ich nicht ;-),

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Ei, sind die hübsch. Es müssen nicht immer die Riesen sein.
    Danke für deine "Belehrungen" wieder was gelernt.
    Und auch danke für deine lieben Worte bei mir.
    Sei gegrüßt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. dein heller und luftiger Strauß gefällt mir sehr , besonders auch noch die Verwendung der Tulpenrückstände, schaut richtig gut aus und ich bereue schon, dass ich meine auf den Kompost geworfen habe.
    GLG Siglinde

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein wunderwunderschöner Strauß!
    So toll und so herrlich frühlingshaft!
    Zauberhafte Bilder!
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  17. Wieder zwei Lieblinge kombiniert in einem üppigen Strauß, das ist mir beim Wiesenkerbel am liebsten. Der Minimalismus, der in bestimmten Interieurblogs vorherrscht, sieht immer so kleingeistig-geizig aus ;-)
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Marion, ein wunderbarer Strauss voller Romantik! Ich habe Brunnera und Myosotis in meinem Garten und freue mich über ihren Aussbreitungsdrang. Danke für die Info - wieder was gelernt :) Wünsche frohe Frühlingstage, liebe Grüsse von Annette

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe diese Kombination, die Farben, die Stimmung, den eisernen Stuhl darunter.
    Du hast einen guten Instinkt für diese Schönheit, ich bin leider nicht so kreativ, eher Ideenlos. Desto lieber schaue ich solche Bilder bei anderen an.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion