17.06.2016

Dauerregen-Bowle mit



ganzen Rosen-Blüten


Ich habe Dir nie einen Rosengarten versprochen (Liedtitel von Lynn Andersson)...




Nein, einen Rosengarten hat mir wirklich niemand versprochen - ich habe ihn mir einfach angelegt. Fertig. Da frag ich doch nicht lange - gefällst Du mir - pflanz ich Dir! Ja nach diesem Motto habe ich das gemacht. 


Mittlerweile umfasst meine kleine Rosensammlung etwas mehr als 30 Rosen. Das ist recht erstaunlich, da, als ich mit Sammeln von Rosen angefangen habe, mein Garten eigentlich schon voll war (wenn man meinen Mann fragt). Aber Männer haben ja bekanntlich ein ganz anderes räumliches Sehen und Verständnis - somit zählt das nicht.


Am Rande des Rasens habe ich dann doch immer wieder noch einen Streifen gefunden, der schwer zu mähen und somit zum eingliedern ins Blumenbeet prädestiniert war. Jetzt hat es mein Mann beim Mähen leichter und ich hab ihn um einige Quadratdezimeter seines geliebten Rasens erleichtert. Was bin ich nicht für eine gute Ehegefährtin! Kurz noch etwas umgepflanzt und siehe da, ein Plätzchen ist wieder frei für eine neue edle Dame.

Auch meine Nachbarinnen lieben Rosen. Wie ich bereits erwähnt hatte, haben wir aufgrund der Hunde unseren Garten mit einem Staketenzaun eingezäunt. Das ist doch irgendwie der passende Platz, um Kletterrosen zu beheimaten. Das fanden auch meine Nachbarinnen, so dass ich auch in den Genuss der Rosen von meinen Nachbarinnen komme - Zaun sei Dank! Jahaha gewusst wie ....






Unseren Garten zieren auch drei Tore mit Bogen. Damit es leichter ist, zu den Nachbarn zu gelangen - wir pflegen nämlich ein gutes Nachbarschaftsverhältnis, trotz oder gerade wegen des Zauns. Dreimal dürft ihr raten, was über diese Torbögen wächst .... nein keine Kletterbohnen!









Es sind nicht alle Rosen in meinem Garten aufgeblüht - die eine oder andere ziert sich noch, oder wartet ab, bis das Wetter besser ist. Diejenigen, welche schon schöne Blüten vorweisen konnten, habe ich nun für einen Schwimmstrauß für den Friday Flowerday geerntet und in einer alten Schale schwimmen lassen.







Einige der Rosen habe ich im letzten Jahr schon porträtiert und in Collagen abgespeichert. Die ein oder andere hatte aber im letzten Jahr nicht genügen Blüten um gute und vielfältige Bilder zu bekommen. Vielleicht kann ich dies nun bald nachholen.


Die Gräfin Hardenberg leidet besonders stark unter den vielen und dauerhaften Regenfällen. Sie neigt in solchen Sommern sehr zu Mumienbildung - wodurch sie viele Blüten verliert. Dieser Blüte hier sieht man es am äußeren Rand auch schon an, dass das viele Wasser sie kränkeln lässt. In trockenen Sommern ist sie eine wirklich rassige Schönheit.


Nun noch einmal kräftig durchatmen, es sind schon noch einige Bilder anzuschauen ... holt euch doch noch was zu trinken und einen Keks, weiter gehts ...










Um den Schalenstrauß herum habe ich ein Kränzchen aus Euphorbia (Reste des Kranzes von dieser Woche) sowie Rapssamenkapseln geschlungen und mit Draht umwickelt. Der Kranz konnte nun von unten über die Schale gestülpt werden und fertig war der Schalenstrauß mit Grün drumherum.





Herzlichen Glückwunsch all denen die bis hierher durchgehalten haben - ihr habt euch den großen Rosenliebhaber-Orden verdient. Leider gibt es diesen noch nicht, aber für Posts wie diesen muss er dringend erfunden werden, finde ich!

Zum Schluss ein Rosengedanke...

Der richtige Optimist schließt so: 

"Ich muss auf Rosen gebettet sein, weil ich die Dornen im Fleisch fühle."

Unbekannt


Bleibt optimistisch....

Marion

alias



P.S.: Mehr über diese und andere Rosen hier: KLICK


Kommentare:

  1. Herrlich, deine Rosen!
    Ja und Schwimmrosen - das passt momnetan ja auch ganz gut ;-)
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marionette,
    so einen Rapsschotenkranz möchte ich auch noch machen, jedoch ein wenig anders.
    Es war mir nur immer zu naß. Aber eine schöne Idee ihn mit Rosen zu schmücken.

    Hier hat es ja auch nur geregnet, kaum kam die Sonne, kam schon wieder Regen.

    Lieben Gruß Eva
    die morgen unbedingt Raps holen möchte.

    AntwortenLöschen
  3. Na, dann her mit dem Orden. Ich habe alles gelesen und angeguckt. Wenn ich es so überlege, ist bei mir auch noch ganz viel Platz ...
    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Welch wunderbare Rosensammlung , liebe Marion ♥
    Da haben Dein Gatte und die Nachbarn ja wahnsinniges Glück, dass Du sie so verwöhnst ♥
    Bei uns gibt es ja auch einen Rosengarten, der vorher von keinem versprochen worden ist ;-) Allerdings ist er das Revier von Herrn Lieblingslandleben und daher sehr formal gehalten. In jedem Beet nur eine Sorte versteht sich ;-) Bei mir darf es ja immer etwas wilder zugehen und ich hätte viele verschiedene Sorten im harmonischen Farbspiel sehr schön gefunden. Naja, unser Garten ist groß genug und so werde ich mir auch noch das eine oder andere Fleckchen einheimsen, um ein paar Lieblingsrosen zu pflanzen ♥ Upps. jetzt habe ich auch so viel geschrieben, ist das ansteckend ??? Hab vielen Dank für die wundervollen Bilder und ein feines Wochenende ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Marion, du Liebe,
    welch launige Gechichte rund um deine wahrlich
    königlichen Rosen. Eine schöner als die andere. Wohin soll
    man zuerst schauen? Rosen sind wirklichetwas Edles. Man muss
    sie hegen und pflegen.
    Einen guten Start in ein sonniges Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. ...ein so schöner Post, liebe Marion.
    Gern wäre ich mal mit meiner Kamera in deinem Rosengarten unterwegs.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marion,
    was für eine Rosensammlung -eine schöner als die andere. Und die Geschichte drumherum - herrlich! Wie Manja A. würde ich auch gerne mit meiner Kamera in deinem Rosengarten fotografieren!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den schönen Rosen-Marathon, den ich auch ohne Tee und Keks geschafft habe.
    Wie schön, dass Du mich daran erinnerst, wie Rosen eigentlich aussehen sollten. Du hast auch besonders schöne Sorten. Ja, einen Schwimm-Strauß habe ich vorhin auch zu Wasser gelassen aus 'geretteten' Rosen, bevor ich meine stark zurückgeschnitten habe, 'Prince Napoleon' sogar ganz radikal bis zum Boden. Bei uns verfaulen bei ständigem Regen Blüten, Knospen und Sternrußtau gedeiht prächtig.
    Deine Rosen, Rosenbilder und Collagen sind auf jeden Fall wunder-, wunderschön.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Your roses are beautiful! Just the type I like too. Thanks for linking and have a nice weekend. Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie wundervoll deine Rosen doch sind liebe Marion! ❤️ Ich bin ja auch so eine Rosensammlerin, habe aber nur englische und mittlerweile fast 50 ;)) Die Falstaff gäbe ich auch, doch ist sie bei mir noch relativ klein......
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. ...ich freue mich an deinen schönen Rosenbildern, liebe Marion,
    und werde von deinen Erfahrungen profitieren und in meinen gefühlt vollen Garten weitere Rosenplätze finden...danke,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Marion,
    wunderschöne Rosen hast du gesammelt und sie danken es dir mit hübschen Blüten!
    Toll sieht das aus in der Schale!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marion,

    ich musste gerade herzlich lachen!!! Seit langem plane ich einen Rosen-Post, der den Titel "I never promised you a rose garden" tragen soll - und dann wollte ich schreiben, wie sich mein Garten nach und nach doch in einen solchen verwandelt :D Da hast du wohl genau die gleichen Gedanken gehabt - von wegen "there will be a little rain sometimes..." :D :D Naja, vielleicht schreibe ich den Post ja trotzdem noch mal. Vor deinen herrlichen, prächtigen Rosen verneige ich mich tief. Traumhaft! Einige davon habe ich auch, ein paar stehen noch auf meiner Wunschliste. Attila fragt manchma bang, wohin die denn alle sollen... Ich lebe ja bald wie Dornröschen umwuchert von heckenweise Rosen :D
    Wunderschön, dein Post!!!!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marion,
    oh ja den Orden hätt ich auch gern :-)
    mit Genuß hab ich deinen Rosen geschwelgt, herrlich.
    Danke für das Gefühl von Sommer.....
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Die Gräfin Hardenberg war auch lange mein Traum. Aber wegen der von dir geschilderten Schwierigkeiten habe ich's gelassen, denn hier im Westen ist eher feuchtes Meeresklima. Auch meine dunklen Schönheiten leiden. Was die geschenkte in der heutigen Vase anbelangt, fraglich meinen Nachbarn, den Floristen. Denn sie sind aus der Gärtnerei seines Bruders...
    Bon week-end!
    Astrud

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marion, spät kommt sie die Monika* aber sie kommt, leider ging es nicht anders
    und jetzt freue ich mich riesig, dass ich hier sein und genießen darf. Toll hast du es gemacht selbst ist die Frau, einen tollen Rosengarten hast du da angelegt!!
    Die Musik nebenbei zu hören beim Ansehen war klasse, lieben Dank für alles!!!
    Ich bin hin und weg von dem Zauber, den du im Garten hast und den du uns Gott sei Dank schauen und spüren lässt!!! Hab VIELEN DANK FÜR DEN GENUSS,
    gerne komme ich immer wieder!!!
    Dankbare, herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  17. wow! welch beeindruckende "rosensammlung".
    liebe grüße aus südtirol
    andrea

    AntwortenLöschen
  18. Wenn ich mir diese Pracht so ansehe, muss ich wohl auch och auf die Suche nach ein paar Rasenstreifen gehen... Traumhaft, deine Rosen, liebe Marion!
    Liebste Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/a-new-life-6-zwischenbilanz.html

    AntwortenLöschen
  19. Jaja... immer auf den armen Männern rumhacken :P
    Das ist aber einer erstaunliche Sammlung die du da hast. Sind die Bilder alle in deinem Garten entstanden?? Respekt :)

    AntwortenLöschen
  20. Traumhaft schöne Rosenblüte sind es und ich spüre fast, wie sie duften. Die Rosen aus dem eigenen Garten duften noch nämlich, gell, wie es hingehört. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Lovely roses!
    Thank you for taking part in the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen
  22. Hach wie toll deine Rosen-Bowle. Die passt ja perfekt zu meiner Rosen-Marmelade ;-) Eine schöne Idee und danke fürs Zeigen auf unserem Flower Power Bloggers Blog.

    Blumige Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Einige liebe Worte sind für mich wie ein warmer Regen im Mai ... sie geben mir die Kraft für ein ganzes Blogger-Jahr, kreativ in die Welt zu schauen. Ich danke euch allen dafür.

Gerne besuche ich auch eure Blogseiten und hinterlasse einen Kommentar. LG Marion